• IT-Karriere:
  • Services:

Mausstick mit Fingersensor

Dicota Pinpoint Pro ersetzt Maus

Der Zubehörhersteller Dicota hat mit dem Pinpoint Pro ein Präsentationsgerät vorgestellt, das eine Maus ersetzen soll. Der Cursor wird mit dem Finger kontrolliert, der über ein Sensorelement geführt wird. Die Abtastauflösung liegt bei 800 dpi.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fingersensor erinnert an eine im Notebook eingelassene Webcam mit Linse. Er erfasst ständig die Position der Fingerkuppe. Dazu kommen mehrere Pfeiltasten, mit denen sich zum Beispiel Präsentationsfolien vor- und zurückschalten lassen. Auch eine Maustaste ist in das stabförmige Pinpoint Pro integriert.

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Das Eingabegerät soll eine Maus überflüssig machen und dem Vortragenden die Möglichkeit geben, sich frei im Raum zu bewegen. Die Funkverbindung zum USB-Sender, der ins Notebook eingesteckt wird, arbeitet im 2,4-GHz-Bereich. Die Reichweite liegt bei ungefähr zehn Metern.

Die Stromversorgung übernehmen handelsübliche AAA-Akkus, deren Füllstand durch eine LED am Pinpoint Pro angezeigt wird. Wie lange der Mausersatz damit arbeitet, teilte Dicota nicht mit. Neben dem Mausersatz befindet sich ein roter Laserpointer im Gerät.

Der Pinpoint Pro misst 120 x 30 x 18 mm und wird mit einem Transportbeutel ausgeliefert. Die Zeigemaus soll ab sofort zu einem Preis von rund 40 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Ihr Name 2 23. Apr 2009

Wo ist der Laserpointer an der Maus, den man für Präsentation gerne braucht? Und das...

Malone7 23. Apr 2009

Gibt´s schon lange: http://www.flexist.de/article?q=24.753Q140029

CyberTom 22. Apr 2009

Das sicher nicht, aber das Prinzip gefällt mir gut. Gut wär, wenn es ergonomisch in der...

tja 22. Apr 2009

Mouse buttons unten helfen nicht. Philipps hat Diktiergeräte in ähnlicher Form wo oben...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /