• IT-Karriere:
  • Services:

Kompakter DVB-T-Stick für Windows und MacOS X

HDTV-tauglicher Empfänger mit versenkbarem Stecker

Terratec hat mit dem T3 einen kleinen USB-Fernsehempfänger für DVB-T vorgestellt. Das Gerät besitzt einen versenkbaren USB-Stecker für den leichteren Transport und ist HDTV-tauglich. Derzeit wird DVB-T allerdings nur in Standardauflösung gesendet.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Lieferumfang des Terratec-Sticks T3 ist sowohl Windows- als auch Mac-Software enthalten. Sowohl die Windows-Software TerraTec Home Cinema als auch EyeTV lite von Elgato für MacOS X arbeiten zudem als digitale Videorekorder und unterstützen das zeitversetzte Ansehen (Timeshifting).

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster

Der Hersteller gewährt neben drei Jahren Garantie auch lebenslangen technischen Support. Eine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten.

Der Terratec T3 kann in Gebieten, wo HDTV über DVB-T ausgestrahlt wird, HDTV sowohl über MPEG-2 als auch über H.264/AVC darstellen. In Deutschland ist dies bislang nicht möglich.

Der Terratec T3 soll ab Mai 2009 in den Handel kommen und rund 70 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit täglich wechselnden Angeboten
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...
  3. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...

morecomp 02. Mai 2009

Hahahahaha... deswegen geht die Firma seit Balmer auch den Bach herunter. Mal sehen ob...

Karl der Käfer 22. Apr 2009

Unter Linux funktioniert das Teil garantiert nicht, denn unter Linux funktioniert...

Wortklauber 22. Apr 2009

Oh mann, sich weit aus dem Fenster zu lehnen, führt manchmal dazu, daß man hinausfällt.

MietzeKatze 22. Apr 2009

5 von 70 € geht an die Werbeträger (z.B. Golem)... Gruß, MietzeKatze


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

      •  /