Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo baut weitere 700 Arbeitsplätze ab

Gewinn bricht um 78 Prozent ein

Yahoo büßt auch im ersten Quartal 2009 erneut kräftig Gewinn ein. Die neue Konzernchefin Carol Bartz reagiert darauf mit weiterem Stellenabbau.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Internetunternehmen Yahoo baut weitere 700 Arbeitsplätze ab. Bis zum Jahresende 2008 wurden bereits 1.600 Jobs gestrichen. Im ersten Quartal brach der Gewinn wegen des schwächer werdenden Werbemarkts um 78 Prozent ein.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Hays AG, Bonn

Yahoo erzielte einen Nettogewinn von 117,6 Millionen US-Dollar (8 Cent pro Aktie), nach 536,8 Millionen US-Dollar (37 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz fiel um 13 Prozent auf 1,2 Milliarden US-Dollar.

"Yahoo ist nicht immun gegen die weitergehende wirtschaftliche Abwärtsentwicklung", sagte die neue Konzernchefin Carol Bartz.

Seit der letzten Woche soll es wieder Gespräche zwischen Microsoft und Yahoo über Themen wie mögliche Partnerschaften bei Suche und Onlinewerbung geben. Steve Ballmer und Bartz hätten sich getroffen, so US-Medien. Vor circa einem Jahr hatte Microsoft erstmals ein Übernahmeangebot für Yahoo über 47,5 Milliarden US-Dollar abgegeben, was der damalige Firmenchef Jerry Yang abgelehnt hatte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 128-GB-USB-Stick für 21,59€, USB-Hub für 11,19€ )
  2. (aktuell u. a. Thermaltake RGB Tower für 49,99€, Bundle AMD Ryzen 7 2700X + Corsair WaKü für...
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...

Darth 22. Apr 2009

Oh man, wenn ich nurnoch 117 Mio Gewinn machen würde sähe ich mich auch schon auf der...


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /