Abo
  • Services:

Mebius - Atom-Netbook mit Displaytrackpad und Multitouch

Sharp PC-NJ70A für Japan angekündigt

Sharp bringt in Japan ein 10,1-Zoll-Netbook mit ungewöhnlichem Trackpad auf den Markt. Es dient als 4-Zoll-Zweitdisplay, arbeitet mit optischem Sensor und unterstützt Multitouch-Eingaben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sharp-Netbook PC-NJ70A mit Spitznamen Mebius soll Ende Mai 2009 in Japan erscheinen - mit weißem (PC-NJ70A) und schwarzem (PC-NJ70A-B) Gehäuse. In dessen Inneren stecken Intels Atom-Prozessor N270 mit 1,6 GHz, Intels Chipsatzkombination 945GSE Express/ICH7-M, 1 bis 2 GByte DDR2-SDRAM, eine 160-GByte-Festplatte, ein Speicherkartenleser und eine 1,3-Megapixel-Webcam.

Stellenmarkt
  1. Notion Systems GmbH, Schwetzingen
  2. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin

Zu den weiteren Schnittstellen zählen Fast-Ethernet, WLAN nach IEEE802.11b/g und Bluetooth. Ein optisches Laufwerk fehlt. Die Akkulaufzeit gibt Sharp mit rund 3 Stunden an. Das Netbook wiegt 1,46 kg und ist 260 mm breit, 190 mm tief und 23,3 bis 39,8 mm hoch. Das 10,1-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln (WSVGA).

Vor der Tastatur des PC-NJ70A-B/-W sitzt das LCD-Trackpad. Als 4-Zoll-Display bietet es eine LED-Hintergrundbeleuchtung, eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln (FWVGA) und eine eingeschränkte Farbpalette (65.536 Farben). Der Bildschirmhintergrund und die Icons auf dem LCD-Trackpad lassen sich austauschen.

Finger und ihre Bewegungen werden anhand des Schattenwurfs von einem optischen Sensor durch das Displayglas erfasst. Da keine zusätzliche Beschichtung erforderlich ist, verspricht Sharp eine klare Darstellung auch auf dem LCD-Trackpad.

Das LCD-Trackpad kann wie ein normaler Mausersatz arbeiten, eignet sich zur Gestensteuerung mit mehreren Fingern (Multitouch) und kann mit Stift auch zum Zeichnen oder Schreiben verwendet werden. So lassen sich beispielsweise Fotos einfach vergrößern und verkleinern, rotieren und anschließend mit dem Stift beschriften. Auf dem kleinen Netbook-Displays soll durch die Multitouch-Steuerung das Webbrowsen auch bequemer werden - die Größe der Darstellung lässt sich wie beim iPhone während des Lesens anpassen.

 
Mebius NJ70A - Hands-On-Video von AkihabaraNews

Zu den von Sharp beigelegten Multitouch-Anwendungen gehört eine E-Book-Lesesoftware. Außerdem plant der Hersteller die Entwicklung weiterer Software, um die Möglichkeiten des LCD-Trackpads und seines optischen Sensors besser auszunutzen.

Um Multitouch richtig nutzen zu können, ist allerdings auch ein angepasstes Betriebssystem vonnöten. Auf dem Sharp-Netbook PC-NJ70A wird zwar Windows Vista Home Basic mit Service Pack 1 installiert sein. Erst ab Windows 7 wird Multitouch von Microsoft jedoch richtig unterstützt.

Der Verkaufspreis für Sharps Mebius PC-NJ70A wurde noch nicht genannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Pirates of the Caribbean 1-5 Box Blu-ray 26,97€, Iron Man Trilogie Blu-ray Collector's...
  3. 259,00€
  4. (u. a. One 219,99€)

Karl Klammer 11. Mai 2009

cool, hoffentlich setzt sich das durch. Wenn ich mir alleine vorstelle: * Taschenrechner...

OSX VOREFER 22. Apr 2009

genial

Plexington Steel 22. Apr 2009

Habt ihr alle seine Frage gar nicht gelesen? Der 945 Chipsatz ist der letzte Dreck...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /