• IT-Karriere:
  • Services:

Mebius - Atom-Netbook mit Displaytrackpad und Multitouch

Sharp PC-NJ70A für Japan angekündigt

Sharp bringt in Japan ein 10,1-Zoll-Netbook mit ungewöhnlichem Trackpad auf den Markt. Es dient als 4-Zoll-Zweitdisplay, arbeitet mit optischem Sensor und unterstützt Multitouch-Eingaben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sharp-Netbook PC-NJ70A mit Spitznamen Mebius soll Ende Mai 2009 in Japan erscheinen - mit weißem (PC-NJ70A) und schwarzem (PC-NJ70A-B) Gehäuse. In dessen Inneren stecken Intels Atom-Prozessor N270 mit 1,6 GHz, Intels Chipsatzkombination 945GSE Express/ICH7-M, 1 bis 2 GByte DDR2-SDRAM, eine 160-GByte-Festplatte, ein Speicherkartenleser und eine 1,3-Megapixel-Webcam.

Stellenmarkt
  1. Automation W+R GmbH, München
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Zu den weiteren Schnittstellen zählen Fast-Ethernet, WLAN nach IEEE802.11b/g und Bluetooth. Ein optisches Laufwerk fehlt. Die Akkulaufzeit gibt Sharp mit rund 3 Stunden an. Das Netbook wiegt 1,46 kg und ist 260 mm breit, 190 mm tief und 23,3 bis 39,8 mm hoch. Das 10,1-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln (WSVGA).

Vor der Tastatur des PC-NJ70A-B/-W sitzt das LCD-Trackpad. Als 4-Zoll-Display bietet es eine LED-Hintergrundbeleuchtung, eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln (FWVGA) und eine eingeschränkte Farbpalette (65.536 Farben). Der Bildschirmhintergrund und die Icons auf dem LCD-Trackpad lassen sich austauschen.

Finger und ihre Bewegungen werden anhand des Schattenwurfs von einem optischen Sensor durch das Displayglas erfasst. Da keine zusätzliche Beschichtung erforderlich ist, verspricht Sharp eine klare Darstellung auch auf dem LCD-Trackpad.

Das LCD-Trackpad kann wie ein normaler Mausersatz arbeiten, eignet sich zur Gestensteuerung mit mehreren Fingern (Multitouch) und kann mit Stift auch zum Zeichnen oder Schreiben verwendet werden. So lassen sich beispielsweise Fotos einfach vergrößern und verkleinern, rotieren und anschließend mit dem Stift beschriften. Auf dem kleinen Netbook-Displays soll durch die Multitouch-Steuerung das Webbrowsen auch bequemer werden - die Größe der Darstellung lässt sich wie beim iPhone während des Lesens anpassen.

 
Mebius NJ70A - Hands-On-Video von AkihabaraNews

Zu den von Sharp beigelegten Multitouch-Anwendungen gehört eine E-Book-Lesesoftware. Außerdem plant der Hersteller die Entwicklung weiterer Software, um die Möglichkeiten des LCD-Trackpads und seines optischen Sensors besser auszunutzen.

Um Multitouch richtig nutzen zu können, ist allerdings auch ein angepasstes Betriebssystem vonnöten. Auf dem Sharp-Netbook PC-NJ70A wird zwar Windows Vista Home Basic mit Service Pack 1 installiert sein. Erst ab Windows 7 wird Multitouch von Microsoft jedoch richtig unterstützt.

Der Verkaufspreis für Sharps Mebius PC-NJ70A wurde noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,44€
  2. 4,98€
  3. 32,99€
  4. (-78%) 7,99€

Karl Klammer 11. Mai 2009

cool, hoffentlich setzt sich das durch. Wenn ich mir alleine vorstelle: * Taschenrechner...

OSX VOREFER 22. Apr 2009

genial

Plexington Steel 22. Apr 2009

Habt ihr alle seine Frage gar nicht gelesen? Der 945 Chipsatz ist der letzte Dreck...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

    •  /