Neue Handytarife von O2

Genion- und Inklusivpakete laufen zum 4. Mai 2009 aus

Anfang Mai 2009 will O2 seine Tarife im Bereich Mobilfunk grundlegend verändern. Am 24. April 2009 sollen alle Details bekanntgegeben werden, einige Eckdaten hat der Netzbetreiber schon enthüllt.

Artikel veröffentlicht am ,

Einer der neuen Tarife bei O2 nennt sich Mobile Flat und umfasst eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz sowie zu O2-Rufnummern. Dafür muss der Kunde monatlich 20 Euro bezahlen. Anrufe in andere deutsche Netze kosten dann 29 Cent pro Minute. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll abgerechnet. Die Abfrage der Mailbox ist in diesem Tarif gratis. Zum Leistungsumfang der Mobile Flat zählt auch eine separate Festnetznummer, über die der Kunde in der Homezone zu Konditionen erreichbar sein soll, die Festnetztarifen entsprechen.

Stellenmarkt
  1. Java Backend Entwickler (m/w/d)
    Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. IT-Systemadministrator m/w/d
    bsb-obpacher GmbH, Steinhagen
Detailsuche

Der zweite von O2 bereits vorgestellte Tarif nennt sich schlicht Inklusivpaket und kostet monatlich 10 Euro. Darin ist ein Gesprächsguthaben von 100 Minuten für alle deutschen Netze enthalten. Ist das Kontingent aufgebraucht, kostet auch hier jede Telefonminute 29 Cent, die ebenfalls immer voll abgerechnet wird. Der Abruf der Mailbox schlägt hier mit 29 Cent pro Abruf zu Buche.

In beiden Tarifen kostet der SMS-Versand innerhalb Deutschlands 19 Cent pro 160-Zeichen-Nachricht. Für Auslandskurzmitteilungen verlangt O2 dann 29 Cent. Ein Anruf ins europäische Ausland und in die USA kostet vergleichsweise günstige 29 Cent pro Minute. In andere Länder belasten Anrufe den Geldbeutel dann mit 99 Cent pro Minute. Bei beiden Tarifen fällt eine Einrichtungsgebühr von 25 Euro an. Beide Verträge laufen jeweils zwei Jahre. Will der Kunde ein Mobiltelefon dazuhaben, fallen monatliche Kosten von vergleichsweise hohen 15 Euro an. Bisher erhielten O2-Kunden für 5 Euro monatlichen Aufpreis ein Handy zum Vertrag dazu.

Preise und Konditionen für den mobilen Internetzugang nannte O2 noch nicht. Der Netzbetreiber will sein gesamtes Tarifsortiment am 24. April 2009 vorstellen.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neuen Tarife starten zum 5. Mai 2009, denn die bestehenden Genion- und Inklusivpakete werden nach dem 4. Mai 2009 nicht weiter angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JohnV 24. Apr 2009

Ich hab in Städten mit 2000 Einwohnern UMTS mit HSPDA und das bei o2 :-)

The Seller 22. Apr 2009

Weil du kein Handy dazu bekommen hast! Die Preise für die Verträge ohne Handy bleiben ja...

O2_still 22. Apr 2009

Du schreibst schwachsinn. Prepaid war definitv nicht günstiger! Die Minuten Preise waren...

sdfbsdfb 22. Apr 2009

gerade o2 hätte eher mal einen ausbau der netzstruktur nötig. der gesetzgeber sollte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /