Abo
  • Services:

Samsung liefert robuste Notebookfestplatten mit 500 GB aus

Serie Spinpoint M7 bis 400G schockfest

Nicht mehr Kapazität, sondern mehr Schockfestigkeit verspricht Samsung für seine neue Serie "Spinpoint M7" an 2,5-Zoll-Festplatten. Die Laufwerke sollen auch im Betrieb Stöße von bis zu 400 G für zwei Millisekunden überleben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Serie M7 folgt der bereits verfügbaren Serie M6. Die maximale Kapazität von 500 GByte hat sich nicht erhöht, Samsung bietet die M7-Laufwerke außerdem in Größen von 250, 320 und 400 GByte an. Bis auf das kleinste Modell sind dabei stets zwei Magnetscheiben verbaut, jede davon fasst 250 GByte.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rheinbach, München
  2. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin

Diese "Platters" rotieren mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, der Cache ist 8 MByte groß und die Schnittstelle als SATA mit 3 GBit/s ausgeführt. Angaben zu den maximalen Transferraten und zur Leistungsaufnahme machte Samsung nicht, erklärte aber, bei den Festplattentests des Benchmarks PCMark sei das Laufwerk 18 Prozent schneller als die Vorgängerversion.

Während die Spinpoint M6 im Betrieb nur Stöße von 325 G für zwei Millisekunden aushielt, sollen es bei der M7 400 G bei gleicher Schockdauer sein. Samsung hat das unter anderem durch ein neu konstruiertes Gehäuse erreicht.

Laut Samsung werden derzeit erste Muster an PC-Hersteller verschickt, an die Großhändler sollen die Laufwerke noch im April 2009 gehen. Preise nannte das Unternehmen nicht. Die Serie M6 ist derzeit für rund 100 Euro für das 500-GByte-Modell verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 4,99€
  3. 3,99€

craesh 21. Apr 2009

Ja genau. Ob sie von 0 auf fallend oder von fallend auf 0 beschleinigt (="verzögert...

plattenspieler 21. Apr 2009

Gibt es einen Vergleich zwischen den Notebook-Modellen - Seagate 500 GB Momentus 7200.4...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /