Abo
  • Services:

Spieletest: Assault on Dark Athena - Riddick zurück im Knast

Remake und Fortsetzung des Actionhits The Chronicles of Riddick

2004 brach Richard B. Riddick alias Vin Diesel auf der Xbox das erste Mal aus dem Gefängnis aus, jetzt schicken ihn die Entwickler auf Xbox 360 und Playstation 3 wieder in den Knast. Das Verlies sieht schöner und detaillierter aus als zuvor und eine Fortsetzung und einen Mehrspielerpart gibt es obendrein.

Artikel veröffentlicht am ,

The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena (Xbox 360, PS3, Windows-PC)
The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena (Xbox 360, PS3, Windows-PC)
Vin Diesel und die von ihm frisch gegründete Spieleschmiede Tigon Studios schrieben im Jahr 2004 mit "The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay" Videospielgeschichte. Statt einer von Spielen zum Film gewohnten lieblosen Umsetzung stellte der Schleich-Action-Mix den zugehörigen Leinwandstreifen locker in den Schatten. Das Spiel gilt bis heute als eines der atmosphärisch gelungensten Abenteuer auf der ersten Microsoft-Konsole. Eine Fortsetzung war da natürlich unvermeidlich, ließ aber überraschend lange auf sich warten. Das Endergebnis ist dafür keine simple Erweiterung, sondern besteht aus drei Komponenten: einem optischen Remake des Originals, einem direkt daran anschließenden und etwa ebenso langen zweiten Teil sowie einem Multiplayermodus.

Inhalt:
  1. Spieletest: Assault on Dark Athena - Riddick zurück im Knast
  2. Spieletest: Assault on Dark Athena - Riddick zurück im Knast

Das originale Escape from Butcher Bay hat fünf Jahre nach seiner Erstveröffentlichung nichts von seiner Faszination verloren. Immer noch ist es äußerst spannend, mit Richard B. Riddick alias Vin Diesel aus dem Hochsicherheitsgefängnis Butcher Bay auszubrechen - vor allem, weil die Flucht eine alles andere als einfache Angelegenheit ist. Neben unzähligen Wachen, Sicherheitsvorrichtungen und einer unwirtlichen Umgebung erweist sich auch ein Großteil der Gefängnisinsassen kaum als große Hilfe beim Ausbruch. Erst nachdem diverse Aufträge für Mitgefangene erledigt, Waffen ergattert, zahlreiche Faustkämpfe gewonnen und die Dunkelheit fürs kontinuierliche Attackieren aus dem Hintergrund genutzt werden, darf sich Riddick in Sicherheit wähnen.

 

Die Freude währt allerdings nur kurze Zeit: Kaum sind die ersten Minuten der Fortsetzung "Dark Athena" angespielt, befindet sich Riddick schon wieder auf fremdem Boden und auf der Flucht - nur dass es diesmal gewissenlose Söldner sind, die Riddick an Bord des Raumschiffes Dark Athena das Leben schwer machen - mit dem Ziel, ihn und seine Mitgefangenen zu willenlosen Sklaven zu machen.

Spieletest: Assault on Dark Athena - Riddick zurück im Knast 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Denkstörung 05. Jun 2009

1. runnigtux macht wie immer seine späßle.. wer ironie nicht versteht sollte auch keine...

Sonic77 22. Apr 2009

Für DTM Race Driver 2 für den PC gab es über 1 Jahr(!) keinen funktionierenden Crack...

Hotohori 22. Apr 2009

Naja, das muss ja allein schon deshalb drin sein, weil ja in dem Spiel auch ein Remake...

Besserwisser02 22. Apr 2009

Besserwisser02 schließt sich Besserwissers01 Boykott an!

-.-mANDY-.- 21. Apr 2009

"Pw'ned lol'nub Cthulhu G'olehm omgwtf'narf kkthxbye" Du sollst nicht zu viel Xbox live...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /