Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Assault on Dark Athena - Riddick zurück im Knast

The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
Spielerisch gleicht Dark Athena der Schleich-Shooter-Action des ersten Teils: Wieder beginnt Riddick ohne Schusswaffen, er muss sich zunächst auf seine Fäuste, seine Schleichkünste und besonderen Fähigkeiten wie seine Nachtsicht verlassen. Wieder wollen die Dunkelheit genutzt und Leichen versteckt werden, wieder gilt es, für Mitgefangene Aufträge auszuführen und so Schritt für Schritt in den Besitz neuer Extras zu kommen. An brutalen Nahkämpfen, Verharren in Verstecken und zahlreichen Schießeinlagen herrscht somit kein Mangel. Allerdings fehlt Dark Athena die dichte Atmosphäre, die den ersten Teil auszeichnete: Die Geschichte ist deutlich vorhersehbarer, die Kämpfe nicht so spannend, die Wendungen und Schockmomente sind rar gesät.

Auch technisch bietet Dark Athena ein zwiespältiges Bild. Das optisch erneuerte Escape From Butcher Bay wirkt im direkten Vergleich mit dem Xbox-Original deutlich detailreicher und wartet mit beeindruckenden Licht- und Schattenspielen auf. Gleichzeitig sind die Texturen in beiden Spielen teils matschig und die Animationen steif - oft wirkt Dark Athena nicht wie ein Spiel aus dem Jahr 2009.

Mehr Innovationsfreude haben die Entwickler dafür beim Multiplayer-Modus bewiesen. Zwar gib es auch hier die typischen Deathmatch-Modi, dazu aber auch durchaus spannende Varianten wie "Pitch Black". Hier wird dem Titel gemäß in fast völliger Dunkelheit gespielt - ein gutes Ohr wird benötigt, um Riddick auf die Schliche zu kommen oder auf der anderen Seite als Riddick zu entkommen.

Anzeige

The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena erscheint am 23. April 2009 für Xbox 360 (hier getestet), Playstation 3 und PC. Das Spiel kostet etwa 60 Euro (Konsolen) beziehungsweise 50 Euro (PC) und hat von der USK keine Jugendfreigabe erhalten.

Fazit

The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay ist auch fünf Jahre nach seiner Erstveröffentlichung ein spannender und atmosphärisch äußerst gelungener Mix aus Schleichaction und Shooter. Wer das Original damals nicht gespielt hat, sollte den Gefängnisausbruch in verbesserter Optik jetzt durchaus wagen. Besitzer des Originals hingegen dürften von Dark Athena eher enttäuscht sein: Die Fortsetzung wirkt uninspiriert und bietet wenig neue Ideen. Der Multiplayermodus allein rechtfertigt den Kauf sicherlich nicht.

 Spieletest: Assault on Dark Athena - Riddick zurück im Knast

eye home zur Startseite
Denkstörung 05. Jun 2009

1. runnigtux macht wie immer seine späßle.. wer ironie nicht versteht sollte auch keine...

Sonic77 22. Apr 2009

Für DTM Race Driver 2 für den PC gab es über 1 Jahr(!) keinen funktionierenden Crack...

Hotohori 22. Apr 2009

Naja, das muss ja allein schon deshalb drin sein, weil ja in dem Spiel auch ein Remake...

Besserwisser02 22. Apr 2009

Besserwisser02 schließt sich Besserwissers01 Boykott an!

-.-mANDY-.- 21. Apr 2009

"Pw'ned lol'nub Cthulhu G'olehm omgwtf'narf kkthxbye" Du sollst nicht zu viel Xbox live...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  3. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Roccat Kone Pure Owl-Eye für 44€)
  2. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Installiert LineageOS...

    SanderK | 17:04

  2. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    nixalsverdrussbit | 17:01

  3. Re: Frontantrieb...

    Azzuro | 16:57

  4. Re: Ladeleistung

    M.P. | 16:52

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Sharra | 16:49


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel