Abo
  • Services:

Google stellt Similar Images und News Timeline vor

Google sucht nach ähnlichen Bildern und ordnet Nachrichten chronologisch

Google hat zwei neue Dienste entwickelt und stellt sie als Betaversion bereit: Similar Images ist ein Suchdienst, der nach ähnlichen Bildern sucht. News Timeline zeigt Newsartikel in chronologischer Reihenfolge an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mitarbeiter der Google Labs haben zwei neue Produkte vorgestellt: Similar Images und News Timeline, schreiben Chuck Rosenberg, Andy Hertzfeld und Michael Cohen im offiziellen Google-Blog.

 

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Similar Images ist eine Erweiterung der bisherigen Bildersuche von Google. Unter einem Bild erscheint ein Link, über den Nutzer nach einem ähnlichen Motiv suchen können, ohne ihre Sucheingabe verändern zu müssen, schreibt Rosenberg.

Als Beispielsuche nimmt Google Jaguar. Die normale Bildersuche findet hier sowohl Bilder von Autos der britische Edelmarke als auch solche von der Raubkatze. Interessiert sich der Nutzer mehr für die Natur, folgt er einfach dem Link unter einem der Katzenbilder.

Die Idee ist, dass der Dienst nicht nur nach ähnlichen Motiven, sondern auch dem Bildaufbau sucht. Die Suche nach ähnlichen Bildern eines Jaguars, der von rechts nach links durch das Bild fährt, produziert andere Ergebnisse als die nach einem Auto, dessen Kühlergrill sich am rechten Bildrand befindet - meistens jedenfalls. Die Kriterien für die Suche sind nämlich nicht ganz klar. Zuweilen schleicht sich auch ein Bild ein, das ein Fahrzeug im gleichen Winkel wie die anderen, aber mit anderer Ausrichtung zeigt. Auch die Ähnlichkeitssuche nach der gefleckten Raubkatze zeitigt einige Ungereimtheiten: So finden sich dort auch Bilder einer Bettdecke im Raubkatzenlook oder eine Schönheit, deren Bikini die markanten Flecken zieren.

Der zweite neue Dienst ist die News Timeline, er bringt Artikel aus Google News in eine zeitliche Ordnung. Während Google News Nachrichten nach Ressort listet, zeigt die News Timeline diese in chronologischer Reihenfolge. Nutzer können auch nach einem bestimmten Thema suchen und verfolgen, wie es sich entwickelt. Die Einteilung geht von einem bestimmten Tag über Woche und Monat und Jahr bis zum Jahrzehnt. Als Quellen, die der Nutzer selbst vorgeben kann, dienen neben verschiedenen Mediensites auch digitalisierte Zeitungen und Zeitschriften, Blogs, Sportergebnisdienste und die Onlineenzyklopädie Wikipedia.

Die beiden Anwendungen sind sogenannte 20-Prozent-Projekte. Google ermutigt seine Mitarbeiter, einen Tag in der Woche für andere Projekte zu nutzen. Daraus entstanden etwa Googles Maildienst, Google News, Google Talk oder das soziale Netz Orkut.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 14,99€

blub 22. Apr 2009

Ist Orkut wirklich eine Eigenentwicklung von Google? Ich hatte eigentlich gedacht, das...

Haplo 21. Apr 2009

Nur weil immer alle meinen, MS würde nur bei Google klauen... Das Ganze geht auch...

Suchkönig 21. Apr 2009

... ja, scheint erst 20% fertig! Je nachdem welche Suchbegriffe man verwendet, bietet er...

mister. 21. Apr 2009

Bald gibts wohl wieder eine Abmahnwelle.

Sorry Hä Was 21. Apr 2009

Was was?


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /