Abo
  • Services:

Dritte "Lange Nacht der Computerspiele" in Leipzig

Wertvolle historische Computerspiele werden zu sehen sein

Zum dritten Mal findet in der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) die "Lange Nacht der Computerspiele" statt. Neben einem Vortrag des Rekordhalters im Spielesammeln steht auf dem Programm: Diskutieren, Kennenlernen und Spaß haben.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Nacht vom 25. auf den 26. April 2009 findet an der HTWK in Leipzig die dritte "Lange Nacht der Computerspiele" statt. Ab 16 Uhr bis in die frühen Morgenstunden wird am Campus gespielt, experimentiert, nachgedacht und diskutiert. Es geht los mit einem Vortrag von René Meyer, Journalist und Guinness-Buch-Rekordhalter im Spielesammeln. Anschließend zeigen die Veranstalter Gamesengine-Animationsfilme. Ab 18 Uhr beginnt die eigentliche Spielenacht im Zuse-Bau (Gustav-Freytag-Str. 42 A). In den Multimedia-Pools stehen PCs mit Spielen zum Ausprobieren unterschiedlicher Genres. Mitglieder der Leipziger Computerspielschule stehen für Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus können die Gäste auf der 3D-Projektion dreidimensional spielen.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Außerdem zeigen die Veranstalter Filmklassiker, die sich mit Computern und Computerspielen befassen. Im Eingangsbereich sind Studentenprojekte zu sehen. Die Spiele, die im Rahmen des Mikroprozessor-Kurses hergestellt wurden, können von den Besuchern ausprobiert werden. Für Liebhaber zeigt René Meyer wertvolle historische Computerspiele aus seiner Sammlung.

Die Lange Nacht der Computerspiele findet im Rahmen des Studiums Generale der HTWK Leipzig statt und ist für alle Interessierten offen. Sie schließt sich an den Hochschulinformationstag für Studieninteressierte an und richtet sich auch an die Besucher der Leipziger Museumsnacht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

siwer 23. Apr 2009

der rekord bezieht sich meines wissens auf unterschiedliche geräte. in deiner liste sind...

DER GORF 21. Apr 2009

Zu was anderes ist das nicht gut!

Neko-chan 21. Apr 2009

er ist ne sie und dir ist ironie und Satiere unbekannt.

blaaa 21. Apr 2009

soviel ich weiß handelt es sich dabei um lcd spiele


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /