Abo
  • Services:

Symantec erwirbt Hersteller von Sicherheitsappliances

Kauft Start-up Mi5 Networks

Symantec hat in aller Stille Mi5 Networks erworben, ein Start-up, das Sicherheitsappliances für große Unternehmen herstellt. Der Kaufpreis bleibt geheim.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Softwareanbieter Symantec kauft Mi5 Networks, einen Anbieter von Sicherheitsappliances für Unternehmen. Das sagte Joan Fazio, Director für Product Marketing bei Symantec Endpoint Security, in einem Interview mit dem US-Branchendienst CNet. Die Übernahme erfolgte in bar, so Fazio. Zu den finanziellen Konditionen wurden keine Angaben gemacht. Zuletzt hatte Symantec im Oktober 2008 für 695 Millionen US-Dollar MessageLabs gekauft.

Stellenmarkt
  1. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Die Technologie des im Privatbesitz befindlichen Start-ups, das unlängst 3,5 Millionen US-Dollar von Labrador Ventures, First Round Capital und anderen Investoren erhalten hat, soll im Laufe des Jahres in die Symantec-Produktlinien integriert werden.

Mi5 Networks mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale richtet seine Produkte an größere Unternehmen und Konzerne. Die Appliances bieten bei sehr niedrigen Latenzzeiten Multi-Layer Inspection, URL-Filterung und Überprüfung des Intranettraffics und von Inhalten und Dateien im Netzwerk. Überwacht werden alle Ports und Protokolle, nicht nur HTTP/Port 80. Pro Appliances wird nach Angaben des Herstellers ein Datendurchsatz von 1 GBit/s erreicht, daran könnten bis zu 30.000 Beschäftigte angeschlossen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 119,90€

Wurstsalat 21. Apr 2009

wieder ein Unternehmen, was von Symantec aufgekauft wird und vom Markt verschwindet...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /