Abo
  • Services:

SAP-Freiberufler sind sinkender Nachfrage ausgesetzt

Wirtschaftskrise sorgt für Nachfragerückgang

Die auf SAP spezialisierten Freiberufler müssen sich auf schwere Zeiten einstellen. Die Projektnachfrage geht zurück, obwohl diese Gruppe nach wie vor die am meisten nachgefragten IT-Selbstständigen sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die IT-Personalagentur Gulp hat eine sinkende Nachfrage nach SAP-Freiberuflern festgestellt. Sie sank im März 2009 auf den tiefsten Stand seit Oktober 2005. SAP-Projekt-Offerten machen aktuell nur einen Anteil von 17,6 Prozent an allen über die Projektbörse abgewickelten Kontakten aus.

Gulp-Projektmarktindex
Gulp-Projektmarktindex
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin

Im März 2009 gab es insgesamt 1.603 Anfragen nach selbstständigen SAP-Experten über Gulp. Im Vergleich zum Vormonat ging die Nachfrage um 3,7 Prozent zurück.

Doch sind IT-Spezialisten, die sich selbstständig gemacht haben, bislang kaum von der Wirtschaftskrise betroffen. Im Februar 2009 waren bereits mehr Projektanfragen eingegangen als im Januar und auch der März verzeichnete ein Wachstum von 4,2 Prozent gegenüber dem Vormonat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. 29,95€
  3. (-68%) 4,75€

Siga 21. Apr 2009

Das erinnert an den Film "Grabgeflüster"("Plots with a view") mit Christopher Wslken und...

Aloha Olé 21. Apr 2009

Oh, das sollte hier hin https://forum.golem.de/read.php?31955,1729550,1729842#msg-1729842

Brotsuppe 21. Apr 2009

Hmm. Nur wenn ein kompletter Container mit jahrelangen Doing ("Inder & Co.", versuch...

Tony_ 21. Apr 2009

Zu Anfangszeiten mag SAP ja die Innovation schlechthin gewesen sein, mit Standardsoftware...

SinaSAPelSAP 21. Apr 2009

... ich sehe da einen stark ansteigenden Trend in der Graphik in den letzten 4 Monaten...


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

      •  /