SAP-Freiberufler sind sinkender Nachfrage ausgesetzt

Wirtschaftskrise sorgt für Nachfragerückgang

Die auf SAP spezialisierten Freiberufler müssen sich auf schwere Zeiten einstellen. Die Projektnachfrage geht zurück, obwohl diese Gruppe nach wie vor die am meisten nachgefragten IT-Selbstständigen sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die IT-Personalagentur Gulp hat eine sinkende Nachfrage nach SAP-Freiberuflern festgestellt. Sie sank im März 2009 auf den tiefsten Stand seit Oktober 2005. SAP-Projekt-Offerten machen aktuell nur einen Anteil von 17,6 Prozent an allen über die Projektbörse abgewickelten Kontakten aus.

Gulp-Projektmarktindex
Gulp-Projektmarktindex

Im März 2009 gab es insgesamt 1.603 Anfragen nach selbstständigen SAP-Experten über Gulp. Im Vergleich zum Vormonat ging die Nachfrage um 3,7 Prozent zurück.

Doch sind IT-Spezialisten, die sich selbstständig gemacht haben, bislang kaum von der Wirtschaftskrise betroffen. Im Februar 2009 waren bereits mehr Projektanfragen eingegangen als im Januar und auch der März verzeichnete ein Wachstum von 4,2 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Siga 21. Apr 2009

Das erinnert an den Film "Grabgeflüster"("Plots with a view") mit Christopher Wslken und...

Aloha Olé 21. Apr 2009

Oh, das sollte hier hin https://forum.golem.de/read.php?31955,1729550,1729842#msg-1729842

Brotsuppe 21. Apr 2009

Hmm. Nur wenn ein kompletter Container mit jahrelangen Doing ("Inder & Co.", versuch...

Tony_ 21. Apr 2009

Zu Anfangszeiten mag SAP ja die Innovation schlechthin gewesen sein, mit Standardsoftware...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktionieren KI-Bildgeneratoren

Im Netz wimmelt es mittlerweile von künstlich erzeugten Bildern reitender Astronauten, skateboardfahrender Teddys oder stylish gekleideter Päpste. Aber wie machen Dall-E, Stable Diffusion & Co. das eigentlich?
Von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktionieren KI-Bildgeneratoren
Artikel
  1. Anga Com: Von der Kabelmesse zum spannenden Glasfaser-Branchentreff
    Anga Com
    Von der Kabelmesse zum spannenden Glasfaser-Branchentreff

    Anga Com Die deutsche Kabelnetzbranche will sich nicht zu Docsis 4.0 positionieren. Glasfaser ist das Hauptthema auf der Anga Com gewesen.
    Ein Bericht von Achim Sawall

  2. Apple: iPhone 15 soll mit USB-C und neuem Mute-Button kommen
    Apple
    iPhone 15 soll mit USB-C und neuem Mute-Button kommen

    Erste Dummys der kommenden iPhone-15-Reihe verraten bereits ein paar interessante kleinere Details - der Mute-Button etwa wird ersetzt.

  3. DIY: Bastler entwickelt kleine Makro-Tastatur für unter 3 Euro
    DIY
    Bastler entwickelt kleine Makro-Tastatur für unter 3 Euro

    Maker verteilen gerne Visitenkarten aus Platinen, die beispielsweise leuchten. Toby Chui hat eine preiswerten Makro-Tastatur im Kartenformat entwickelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • MindStar: 14 Grafikkarten im Sale • Logitech G Pro Wireless Maus 89€ • Amazon-Geräte für Alexa bis -50% • The A500 Mini 74,99€ • Logitech G213 Prodigy Tastatur 49,90€ • Crucial P5 Plus (PS5-komp.) 1TB 71,99€, 2TB 133,99€ • HyperX Cloud II Headset 62,99€ [Werbung]
    •  /