Abo
  • Services:

Textscan mit dem Mac und der Digitalkamera

Prizmo von Creaceed entzerrt Bildausschnitte

Creaceed hat mit Prizmo eine Mac-Anwendung vorgestellt, mit der aus beliebigen Winkeln fotografierte Texte und Plakate gerade gerückt und zum Beispiel für OCR- Scans errechnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Prizmo liest jedes Bildformat ein, das der Mac versteht, inklusive Rohdatenformaten von Digitalkameras. Der Anwender legt ein frei anpassbares Gitter über den Fotoausschnitt, der entzerrt werden soll. Auf Knopfdruck erstellt Prizmo dann ein Rechteck daraus.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Mit Reglern können die Helligkeit, der Kontrast, die Schärfe und die Farbsättigung angepasst werden. Mit einem Kameraobjektivfilter wird die individuelle Verzerrung herausgerechnet. Dazu wird ein Raster mit der Kamera vom Bildschirm abfotografiert und in die Software eingelesen. Creaceed setzt auf die Mithilfe der Nutzer, die Entzerrungsprofile für ihre Kamera erstellen und über das Programm online stellen können. Andere Nutzer können davon profitieren, indem sie ihrerseits die Profile herunterladen.

Prizmo soll in vielen Fällen einen Scanner ersetzen. Die Auflösung haushaltsüblicher Digitalkameras reicht für viele Anwendungen bereits aus, um brauchbare Ergebnisse zu erzielen. Die Bilder können dann per E-Mail weitergegeben oder zur Archivierung ausgedruckt oder gespeichert werden. Eine Texterkennung ist in Prizmo nicht eingebaut. Die Bilder können jedoch an eine solche Anwendung weitergereicht werden.

Von Prizmo 1.0 ist eine Testversion kostenlos zum Download in Sprachversionen für Englisch, Französisch und Deutsch erhältlich. Die Vollversion kostet 39,95 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 31,99€
  4. (-70%) 5,99€

original-genosse 22. Apr 2009

hallo, das mit der automatischen erkennung wird vermutlich ein 3rd party plug-in...

tbird 21. Apr 2009

sind aber dann keine rechtecke mehr, sondern ein Kugelsegment ...

Mr.Byte 21. Apr 2009

Hi, ich habe mich vor 2 Jahren mal intensiv mit dem Thema beschäftigt und so etwas auch...

casio 21. Apr 2009

Also das "Begradigen". Braucht halt nur eine OCR-SW^^

Indiana 21. Apr 2009

Die Kalibrierungs-Screenshots deuten drauf hin.


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /