Neues Fallout mit dem Untertitel "New Vegas" angekündigt

Spieler erkunden das Gebiet der Westküstenstadt Las Vegas

Das postnukleare Abenteuer geht weiter: Bethesda hat ein neues Spiel in der Fallout-Reihe angekündigt. Bei "New Vegas" handelt es sich nicht um den eigentlich fälligen vierten Teil der Reihe, sondern um einen weiteren Ableger.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Titel Fallout: New Vegas arbeitet Obsidian Entertainment gemeinsam mit Bethesda an einem Rollenspiel in der postnuklearen Welt der Reihe. Laut Bethesda basiert es auf der gleichen Engine wie Fallout 3 und soll auch im Großen und Ganzen das gleiche Spielprinzip verwenden. Allerdings ist es in einer anderen Ecke der Erde angesiedelt: Während der Spieler in Teil 3 an der amerikanischen Ostküste unterwegs ist, kämpft er in New Vegas im Gebiet Westküste-Glücksspielstadt Las Vegas. Das Spiel soll für Windows-PC, Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen - nach aktuellem Stand allerdings erst 2010.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Management (m/w/d)
    Volksbank Herford-Mindener Land eG, Herford
  2. Scrum Master (m/w/d) in skaliertem Scrum-Umfeld
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
Detailsuche

Fallout 4 wurde bislang nicht angekündigt. Allerdings gibt es Gerüchte, wonach Bethesda bereits daran arbeitet.

Obsidian Entertainment wurde 2003 unter anderem von Feargus Urquhart und Chris Avellone gegründet, die zuvor bei dem Interplay-Ableger Black Isle Studios unter anderem an der Erschaffung der ersten Fallout-Spiele beteiligt waren. Obsidian hat unter anderen Rollenspiele wie Neverwinter Nights 2 und Star Wars: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords produziert. Das Studio arbeitet momentan außerdem noch an Alpha Protocol.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MUUUUU 25. Apr 2009

Toll, jetzt wird die Kuh so lange gemolken bis sie tot umfällt! Juhuu, ein Fallout mitten...

spanther 23. Apr 2009

Das ist nicht "neu" sondern einfach eine positive Erwähnung wert. Es sind alte Spiele...

tlojl 21. Apr 2009

lol leider sehr wahr!

It's me, Luigi 21. Apr 2009

Die Schweiz ans Meer! Kommt wir fluten Deutschland! Woohoo!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /