Abo
  • Services:

Bethesda sichert sich Filmrechte von Fallout - für Pro7?

Postnukleares Rollenspiel wird möglicherweise für Kino oder TV verfilmt

Erst das Spiel, künftig Fernsehen und Kino? Bethesda hat sich die Filmrechte an der Fallout-Serie gesichert. Das Entwicklerstudio gehört einer Firma, an der auch Pro 7 beteiligt ist - und im Aufsichtsrat sitzt Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer.

Artikel veröffentlicht am ,

Bethesda Softworks, das Entwicklerstudio von Fallout 3, hat sich am 5. Februar 2009 beim amerikanischen Patent- und Markenamt die Rechte für Kinofilme und TV-Serien auf Basis des Rollenspiels gesichert. Unter der Seriennummer 77663852 ist ein Antrag auf "motion picture films about a post-nuclear apocalyptic world, unter der 77663853 auf "entertainment services in the nature of an on-going television program" genehmigt worden.

 

Interessant dabei ist, dass Bethesda der Medienbeteiligungsgesellschaft Zenimax gehört. Und an der hält wiederum das deutsche TV-Unternehmen ProSiebenSat.1 einen Anteil von rund 9 Prozent. Ein Mitglied im Aufsichtsrat ist sogar ein Teil von Hollywood: Jerry Bruckheimer, Produzent von Blockbusterfilmen wie der "Pirates of the Caribbean"-Reihe. Mit Verfilmungen von Computerspielen sammelt Bruckheimer derzeit Erfahrungen: Er arbeitet gerade an einem Streifen zu Prince of Persia.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 1,49€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-80%) 11,99€

VigarLunaris 27. Apr 2009

Man sollte i. d. F. bedenken das der Stoff von Fallout schon immer HOLLYWOOD! Reif war...

sfvasfdv 21. Apr 2009

oder halt irgendeiner der bisher x-fach vorhandenen "postkulearen" b-movies. selbst der...

Bayne 21. Apr 2009

Bei dem Bay war ich von The Island echt positiv überrascht. Zwar kein Spitzenfilm, aber...

Troller 21. Apr 2009

.o* WING COMMANDER *o. die Anlehnung an das Boot ... echt zum Kotzen!!!

würg 21. Apr 2009

ich könnt kotzen


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /