Abo
  • Services:

Eingeschränktes DivX 7 für den Mac

DivX Plus HD kann unter MacOS X mit DivX 7 Pro noch nicht erzeugt werden

Nun gibt es auch eine MacOS-X-Version des Videocodecs DivX 7. Allerdings hinkt sie der Windows-Version deutlich hinterher und bereitet Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwischen dem kostenpflichtigen DivX 7 Pro für Windows und für MacOS X (ab Version 10.4) gibt es einen großen Unterschied: Es lassen sich unter MacOS X mit DivX Pro und dem DivX Converter noch keine DivX-Plus-HD-Dateien (.MKV) erzeugen. Diese sind aber dank H.264- und AAC-Kompression deutlich effizienter als die MPEG-ASP-Videos der DivX-6-Codecs.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Dafür können laut Beschreibung mit beiden Varianten von DivX 7 (Pro) for Mac aber wenigstens die auf Windows-Rechnern erstellten DivX-7-MKVs wiedergegeben werden. Im offiziellen DivX-Forum gibt es allerdings Mac-Nutzer, bei denen das laut eigenen Angaben nicht ohne Probleme funktioniert. So wird unter anderem der AAC-Sound nicht wiedergegeben oder es gibt Fehlermeldungen. Solange bis es überall problemlos funktioniert, empfiehlt sich Quicktime mit der Codec-Sammlung Perian.

DivX 7 Pro for Mac kostet 15,99, enthält den DivX-Pro-Codec, die Wiedergabesoftware DivX Player, DivX Web Player und den Videoumwandler DivX Converter. Die kostenlose Variante kommt mit eingeschränktem Codec, DivX Player sowie zeitlich beschränkten Testversionen von DivX Pro (sechs Monate) und DivX Converter (15 Tage). Upgrades von DivX 6 Pro auf DivX 7 Pro sind kostenpflichtig möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 4,99€
  3. 19,95€

DerMuedeJoe 21. Apr 2009

Mit den Rechnern nicht arbeiten, um Missverständnissen aus dem Weg zu gehen.

Alex Keller 21. Apr 2009

Habe VLC & das QuickTime Plugin Perian. Zusammen können die über 400 Codecs. also was ist...

QDOS 21. Apr 2009

naja, leute die kein HD wollen brauchen nicht wirklich H.264, für die wird DivX/XviD...

QDOS 21. Apr 2009

naja aber der großteil der opensource setzt ja nicht auf die Windows-Frameworks in ihren...

bierbauch 21. Apr 2009

Kostenlos registrieren Vorteile nutzen Sichern Sie sich Ihren eigenen Benutzernamen und...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /