Abo
  • Services:

QuickOffice: Word- und Excel-Dateien auf dem iPhone

Tabellenkalkulation auch einzeln erhältlich

QuickOffice für Apples iPhone, das für Anfang April 2009 angekündigt war, ist nun verfügbar. Damit lassen sich Word- und Excel-Dokumente auf dem iPhone bearbeiten. Die Office-Suite DocumentsToGo für das iPhone folgt voraussichtlich im Mai 2009.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit QuickOffice vom gleichnamigen Hersteller lassen sich Word- und Excel-Dateien auf dem iPhone ansehen und bearbeiten. Dabei wird vor allem Microsofts Office-Format einschließlich des Dateiformats von Office 2007 unterstützt. ODF-Dokumente kann QuickOffice nicht öffnen. Zum Lieferumfang gehört auch QuickOffice Files, mit dem sich Daten per WLAN austauschen lassen. Der Einzelpreis dafür beträgt 1,59 Euro.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)

QuickOffice für das iPhone wird über den App Store angeboten und kostet dort 15,99 Euro. Zumindest die Tabellenkalkulation QuickOffice Sheet ist einzeln zum Preis von 5,49 Euro zu haben. Auch die Textverarbeitung soll es einzeln geben, sie ist im App Store aber noch nicht gelistet.

Zwischen Anfang und Mitte Mai 2009 will auch DataViz seine Office-Software auf das iPhone bringen. Im Unterschied zu QuickOffice soll DocumentsToGo neben Word- und Excel-Dokumenten auch PowerPoint-Dateien verarbeiten können. Ob sich PowerPoint-Daten nur ansehen oder auch bearbeiten lassen, ist noch nicht bekannt. Ebenfalls unbekannt ist, wie viel DocumentsToGo kosten wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€

ing bitch 14. Mai 2009

fuck you all

Rueckmelder 20. Apr 2009

... das, was "zwischen den Zeilen" steht liegt mit Sicherheit in der subjektiven...

Smoffte 20. Apr 2009

Spinn ich oder was? Powerpoint angucken geht doch schon von Hause aus mit dem iPhone?!?

iWork 20. Apr 2009

Hätte lieber auch eine iWork Erstell und Bearbeitungsfunktion. Nur für den Fall der Fälle...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /