Abo
  • Services:

Living-e, Empolis und Attensity schließen sich zusammen

Attensity Group setzt auf semantische Analyse unstrukturierter Daten

Die drei Unternehmen Living-e, Empolis und Attensity schließen sich zur Attensity Group zusammen. Sie wollen Weltmarktführer im Bereich semantischer Technologien werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Unternehmen wird weltweit rund 300 Mitarbeiter beschäftigen und erwartet für 2009 einen Umsatz von rund 50 Millionen US-Dollar. Der größte Anteil wird dabei in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) umgesetzt. Obwohl zwei der drei Partner ihren Sitz in Deutschland haben, wird das neue Unternehmen aus Palo Alto in Kalifornien operieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Aareon Deutschland GmbH, Mainz

Das Softwareunternehmen mit deutschen und amerikanischen Wurzeln will den Markt der Verarbeitung von unstrukturierten Informationen maßgeblich gestalten. Dabei fügt sich die Technik der drei Partner zusammen. Living-e steuert Kommunikations- und Informationsmanagement-Lösungen bei, Empolis Enterprise Content und Knowledge-Management-Lösungen und Attensity seine Textanalyse-Software.

Damit sollen unstrukturierte Daten wie E-Mails, Dokumente und Bilder in Unternehmen analysiert, interpretiert und automatisiert verarbeitet werden.

Chef der neuen Attensity Group wird der frühere IBM-Manager Ian Bonner.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256 GB 52,99€, 512 GB 69,00€)
  2. (u. a. Fernseher ab 127,90€)
  3. ab 899,00€ (jetzt vorbestellbar!)
  4. (aktuell u. a.Intenso 128 GB microSDXC 10,99€, Verbatim 128 GB USB-Stick 12,99€)

Hurga 21. Apr 2009

Quark. Die Website von Attensity läuft mit Webedition. Wir essen hier unser eigenes...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  2. Rivian Amazon investiert in Elektropickups
  3. Auto Amazon und GM wollen in Elektro-Pickup Rivian investieren

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

    •  /