Abo
  • Services:

Sonys Blu-ray-Player BDP-S360 - bald in Europa

Auch als Heimkinokomplettsystem angekündigt

Sonys neuer Blu-ray-Player BDP-S360 wird ab Juli 2009 auch in Europa erhältlich sein. In den USA erscheint er einen Monat früher.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BDP-360 ist der Nachfolger des BDP-S350. Beide unterstützen eine 24p-Ausgabe, Bonusview (Profil 1.1), BD-Live und verfügen über einen Upscaler (Precision Cinema HD Upscale) für bessere DVD-Wiedergabe auf hochauflösenden Fernsehern oder Projektoren. Zu den Videoausgängen zählen HDMI, Komponente, Composite und S-Video.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. M-net Telekommunikations GmbH, Nürnberg, Augsburg, München

Beim Ton hat Sonys neues Einsteigergerät mehr als sein Vorgänger zu bieten: 7.1-Kanal-Klang über Dolby TrueHD und Dolby Digital Plus, DTS-HD High Resolution Audio und DTS-HD Master Audio - jeweils decodiert oder im Bitstream über HDMI. Ton kann digital auch über optisches oder koaxiales SPDIF ausgegeben werden. Analog kann der BDP-S360 nur Stereoton ausgeben.

Zugriff auf das Onlinebonusmaterial von Blu-ray-Filmen gibt es über eine Ethernet-Schnittstelle. Als Speicher für Downloads wie Trailer, Spiele oder Zusatzinterviews muss ein USB-Stick eingesteckt werden. Sony legt dem BDP-S360 keinen bei.

Der BDP-S360 kann neben Blu-ray-, DVD- und selbst gedrehten AVCHD-Filmen auch Musik-CDs sowie JPEG-Fotos abspielen. Allerdings kann er im Gegensatz zu einigen Konkurrenten keine MP3- und DivX-Dateien wiedergeben.

Sony Deutschland will den BDP-S360 ab Juli 2009 für 299 Euro ausliefern. Für das besser ausgestattete Modell BDP-S560 wurde noch kein Lieferzeitraum und kein Euro-Preis bekanntgegeben.

Im August folgt ein Paket aus BDP-S360, AV-Receiver und 5.1-Kanal-Lautsprechersystem - als HTP-BD36SF wird es 849 Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

ernstl. 20. Apr 2009

Daher ist meine Wahl auf den lange erhältlichen Panasonic BD-35 gefallen. Der beherrscht...

Berthold Wimmer 20. Apr 2009

Was ist ein M5?

Der Nordstern 20. Apr 2009

Neee. Aber früher wurde das ja gern als Hauptgrund vorgeschoben, warum neue Geräte zur...

sfsfsdf 20. Apr 2009

bei kassettenlaufwerken hat sich gerne mal der tonkopf verschoben, so dass die total...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /