Abo
  • IT-Karriere:

Amazon will auch Audible.de kaufen

Antrag auf Erwerb der alleinigen Kontrolle beim Bundeskartellamt

Nach der Übernahme von Audible Anfang 2008 will Amazon nun den deutschen Ableger des Hörbuchanbieters, Audible.de, ganz übernehmen. Das geht aus einer Anmeldung beim Bundeskartellamt hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Audible.de ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Audible, Holtzbrinck Ventures, der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) sowie der Verlagsgruppe Lübbe. Nachdem Amazon Anfang 2008 Audible für rund 300 Millionen US-Dollar gekauft hatte, will das Unternehmen nun auch die alleinige Kontrolle an dessen deutschem Ableger übernehmen und hat den Erwerb der alleinigen Kontrolle beim Bundeskartellamt beantragt.

Nach eigenen Angaben hat Audible.de mehr als 500.000 Kunden, die Zugriff auf mehr als 30.000 Titel in deutscher, englischer, spanischer und französischer Sprache von mehr als 800 Verlagen haben. Audible stellt die Hörbücher in einem eigenen, DRM-gesicherten Format als Download zur Verfügung, das von zahlreichen MP3-Playern inklusive Apples iPod abgespielt werden kann. Die Inhalte können zudem als Audio-CD gebrannt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

draco211 20. Apr 2009

Wie wäre es mit Bookmark? ;) Fällt auch nicht mehr auf.

Max Kühn 20. Apr 2009

Achtung: Claudio hat auch viele DRM-Titel im Sortiment! Die größte Genre-Vielfalt hat www...

Rene Meissner 20. Apr 2009

Und die Verlage haben sicher einen Vordruck für einen Standardvertrag. Man muss also...

sfadffdgdgh 20. Apr 2009

und trotzdem hat sich audible durchgesetzt: danke ihr kunden - oder ist etwa audible...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /