Amazon will auch Audible.de kaufen

Antrag auf Erwerb der alleinigen Kontrolle beim Bundeskartellamt

Nach der Übernahme von Audible Anfang 2008 will Amazon nun den deutschen Ableger des Hörbuchanbieters, Audible.de, ganz übernehmen. Das geht aus einer Anmeldung beim Bundeskartellamt hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Audible.de ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Audible, Holtzbrinck Ventures, der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) sowie der Verlagsgruppe Lübbe. Nachdem Amazon Anfang 2008 Audible für rund 300 Millionen US-Dollar gekauft hatte, will das Unternehmen nun auch die alleinige Kontrolle an dessen deutschem Ableger übernehmen und hat den Erwerb der alleinigen Kontrolle beim Bundeskartellamt beantragt.

Nach eigenen Angaben hat Audible.de mehr als 500.000 Kunden, die Zugriff auf mehr als 30.000 Titel in deutscher, englischer, spanischer und französischer Sprache von mehr als 800 Verlagen haben. Audible stellt die Hörbücher in einem eigenen, DRM-gesicherten Format als Download zur Verfügung, das von zahlreichen MP3-Playern inklusive Apples iPod abgespielt werden kann. Die Inhalte können zudem als Audio-CD gebrannt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


draco211 20. Apr 2009

Wie wäre es mit Bookmark? ;) Fällt auch nicht mehr auf.

Max Kühn 20. Apr 2009

Achtung: Claudio hat auch viele DRM-Titel im Sortiment! Die größte Genre-Vielfalt hat www...

Rene Meissner 20. Apr 2009

Und die Verlage haben sicher einen Vordruck für einen Standardvertrag. Man muss also...

sfadffdgdgh 20. Apr 2009

und trotzdem hat sich audible durchgesetzt: danke ihr kunden - oder ist etwa audible...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /