Abo
  • Services:

Steckerstandard für Elektroautos steht

Einheitliche Stromversorgung als Erfolgskriterium

Die Auto- und Elektroindustrie hat sich auf einen gemeinsamen Ladestecker für Elektroautos geeinigt. Damit soll ein einheitlicher Standard innerhalb Europas entstehen, mit dem Akkus am Stromnetz schnell wieder aufgeladen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Informationen der Zeitung Die Welt haben sich die Unternehmen auf eine dreiphasige Lösung geeinigt, die bei 400 Volt und bis zu 63 Ampere arbeitet. Damit sind neue Anschlüsse in Häusern, an Tankstellen und in Tiefgaragen erforderlich. Der große Vorteil gegenüber dem Hausstromnetz ist die hohe Ladegeschwindigkeit. So sollen Akkus nicht innerhalb von Stunden, sondern von Minuten wieder aufgeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main

Auf der Hannover Messe soll der Stecker und weitere technische Details der Öffentlichkeit vorgestellt werden, so die Zeitung. Damit geht die Automobilindustrie einen anderen Weg als die Computer- und Telekommunikationsbranche, die bislang auf proprietäre Netzteile für Notebooks und Handys setzt.

Die Unternehmen der Auto-, aber auch der stromerzeugenden Industrie setzen große Hoffnungen in Elektroautos. Bis zu deren Durchbruch müssen die Akkus aber noch längere Reichweiten zulassen und preiswerter werden. Der Verbrennungsmotor wird so schnell nicht abgelöst werden und es wird noch viele Jahre dauern, bis das Elektroauto konkurrenzfähig genug ist. Die Bundesregierung rechnet 2020 erst mit einer Million Elektrofahrzeugen auf deutschen Straßen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

Peter Enis 30. Mai 2009

Hier noch ein Link: http://www.mitsubishi-motors.de/modelle/neuheiten/imiev

ibex 2.0 Beta 3 20. Apr 2009

Diese Vermutung finde ich alles andere als abwägig: 1. Auf öffentlichem Parkplatz...

mb79 20. Apr 2009

Ok, für ein Einfamilienhaus mag dies richtig sein und Andere werden ihr Auto sowieso...

Plexington Steel 20. Apr 2009

guck mal ans andere ende des kabels ...

:-) 20. Apr 2009

... und wenn die auch nur linksdrehenden Drehstrom verwenden, da sie ja auch Linksverkehr...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /