Abo
  • Services:

The Beatles: Rock Band - mit Fab-4-Instrumenten 200 Euro

Alternativ auch als Software ohne Instrumente erhältlich

Fast der Bass von Paul McCartney, beinahe das Schlagzeug von Ringo Starr und weitere Instrumente liegen dem "Limited Edition Premium Bundle" von The Beatles: Rock Band bei. Pseudopilzköpfe müssen für den Spaß aber tief in die Schlaghosen greifen - 200 Euro kostet das Komplettpaket.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 09.09.09 beginnt "A hard day's night": Dann erscheint weltweit die Beatles-Spezialausgabe der Musikspielreihe Rock Band. Deren "Limited Edition Premium Bundle" kostet in Europa 199 Euro (USA: 249 US-Dollar) und enthält mehrere Spezialinstrumente. Dem Paket liegt ein als Elektrogerät spielbares Modell des Höfner-Basses, wie ihn Paul McCartney gerne gespielt hat, sowie ein E-Schlagzeug im Retrolook und mit offizieller Beschriftung des von Ringo Starr bevorzugten Herstellers Ludwig bei. Außerdem sollen ein Mikrofon samt Ständer und ein paar Überraschungen beiliegen.

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Schweinfurt
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

The Beatles: Rock Band - Bild des 'Limited Edition Premium Bundle'
The Beatles: Rock Band - Bild des 'Limited Edition Premium Bundle'

Alternativ ist die Pilzkopfversion von Rock Band als Software ohne Ausstattung für rund 60 Euro erhältlich. Fans können dann mit den bereits erhältlichen Rock-Band-Instrumenten im Wohnzimmer rocken oder die meisten Guitar-Hero-Tonwerkzeuge verwenden. Das Programm, das in Zusammenarbeit von Harmonix und MTV Games entsteht und von Electronic Arts vertrieben wird, erscheint für Xbox 360, Playstation 3 und Nintendo Wii.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

jm2c 20. Apr 2009

ich glaube, damit ist weniger das Spiel selbst gemeint, als vielmehr die Möglichkeit...

Macht mal hinne 17. Apr 2009

Genau die Instrumente hab ich gemeint... Ja, wie so oft bekommt Europa die Reste. :(


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /