Abo
  • Services:

USB-Datenträger mit Selbstlöschung und Kopierschutz

Fujitsu will Unternehmensdaten besser schützen helfen

Zum Schutz vor unbefugtem Zugriff löscht sich ein USB-Datenträger-Prototyp von Fujitsu Laboratories nach einer festgelegten Zeitspanne selbst. Außerdem verhindert eine Software das unerlaubte Kopieren und Weitergeben der Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsus "Secure USB Memory Device Prototype" enthält einen Prozessor und einen Akku. Wird der USB-Datenträger nach einer vorbestimmten Zeit in einen nicht autorisierten PC gesteckt, kann es die Daten löschen oder sich deaktivieren und den Zugriff damit verweigern. So können sensible Daten zwar transportiert werden, bei Verlust des Datenträgers werden sie jedoch automatisch nach beispielsweise 24 Stunden gelöscht.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach

In Kombination mit Fujitsus "File Redirect Technology" soll zudem der Zugriff auf die Daten und deren Vervielfältigung kontrolliert werden können. Eine auf dem PC zu installierende Software ermöglicht dann zwar den Zugriff, kann aber laut Fujitsu dafür sorgen, dass die Daten nur vom selbstlöschenden USB-Datenträger auf festgelegte Unternehmensserver oder in bestimmte Verzeichnisse auf einem Unternehmens-PC gesichert werden dürfen. Die Software kann im anderen Fall vorgaukeln, dass die Daten korrekt kopiert wurden.

Fujitsu arbeitet daran, seine Technik zur Marktreife weiterzuentwickeln - interne Tests mit dem Selbstlösch-USB-Datenträger laufen bereits.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Icecold! 18. Apr 2009

schonmal selbst probiert? :D

Gehin ist noch... 17. Apr 2009

auf ein propritäres System, was meine Daten vor nicht authorisierten Dritten beschützt...

it-profis-hier 17. Apr 2009

Überschreiben? Is klar..... ..."Der Flash-Speicher speichert seine Informationen auf dem...

sirioso 17. Apr 2009

dann doch gleich ein externes Laufwerk mit normalen DRAMs, ist Akku leer sind die daten weg.

1EP 17. Apr 2009

Es tut mir leid, aber ich traue bei sicherheitsrelevanter Software nur Herstellern, die...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /