Abo
  • Services:
Anzeige

Order of War: Mit Wehrmacht und USK-Freigabe nach Russland?

Square-Enix stellt Strategiespiel für westliche Zielgruppen vor

Ein japanischer Spielekonzern macht ein Echtzeitstrategiespiel, in dem sich deutsche Truppen in der Endphase des Zweiten Weltkriegs in Schlachten zur Rückeroberung von Russland schicken lassen? Zusätzlich pikant: Ein USK-Logo auf der offiziellen Webseite spiegelt eine Freigabe durch Jugendschützer vor.

Order of War
Order of War
Der japanische Spielekonzern Square-Enix kündigt das Echtzeitstrategiespiel Order of War an und will dem Spieler unter anderem die Möglichkeit geben, "die deutschen Invasoren zu kontrollieren, um die allem Anschein nach unaufhaltsame Rote Armee im Osten zurückzuschlagen." Das klingt martialisch, trotzdem prangt auf der offiziellen Webseite das USK-Logo mit einer Freigabe "ab 16" Jahre.

Anzeige
 

Wie das Logo dort gelandet ist, ist unklar. Auf Nachfrage von Golem.de sagte die USK, sie könne vor der offiziellen Veröffentlichung eines Spiels normalerweise keine Auskünfte darüber geben, ob es bereits geprüft wurde. Das soll die Publisher vor Geschäftseinblicken neugieriger Konkurrenten schützen. Im Fall von Order of War lässt sich eine Prüfung durch die Jugendschützer aber ausschließen. Außerdem befindet sich Order of War mitten in der Entwicklungsphase und deshalb nicht in einem Zustand, der eine Beurteilung durch die USK erlaubt. Square-Enix war für einen Kommentar bislang nicht erreichbar.

In Order of War soll der Spieler das Kommando über eine komplette Armee inklusive Bodentruppen, Artillerie, Panzerdivisionen und Luftstreitkräften mit bis zu tausend Einheiten erhalten. Der Einzelspielermodus besteht aus zwei Kampagnen, neben dem Wehrmachtfeldzug in Russland können Echtzeitgeneräle auch mit amerikanischen gegen deutsche Truppen kämpfen. Die Missionen basieren laut Hersteller auf historischen Schlachten des Jahres 1944. Außerdem sind mehrere Multiplayermodi geplant.

Der japanische Spielekonzern Square-Enix versucht derzeit verstärkt, in westlichen Spielemärkten Fuß zu fassen. Order of War wird von den britischen Strategiespielexperten Wargaming.net programmiert und soll im Herbst 2009 auf den Markt kommen. Ein kleines Detail verrät übrigens, dass Square-Enix noch nicht ganz im Geschäft mit Programmen für Windows-PCs angekommen zu sein scheint: In der offiziellen Pressemitteilung umschreibt das Unternehmen den europäischen Markt mit dem konsolentypischen Begriff "Pal-Territorien".


eye home zur Startseite
SquadLeader 20. Apr 2009

kenn ich... etwas betagt aber sehr zu empfehlen ist Combat Mission http://www...

Grand Moff... 20. Apr 2009

wie witzig. Nur weil man mit der Wehrmacht spielen will, ist man doch nicht gleich ein...

Lama 20. Apr 2009

Bis auf wenig subtil versteckte Kritik an Square Enix (einem der seit vielen Jahren...

Ein normaler User 19. Apr 2009

Also ich schau täglich mehrmals (ausser Sonntags) auf Golem - Games vorbei und ich muss...

Praios 17. Apr 2009

Ich verstehe die Aufregung absolut garnicht. Schon im uralten Sudden-Strike gab es eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  4. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  2. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  3. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  4. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  5. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  6. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  7. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  8. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  9. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  10. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Markenrecht oder Patentrecht?

    picaschaf | 09:00

  2. Re: Im Falle eines Unfalls?

    picaschaf | 08:57

  3. Vorher schon installiert ohne Symbol?

    g3kko | 08:55

  4. Re: Oneplus 5 und 5T erst später

    RaZZE | 08:54

  5. Ordnetliche Preisersparnis auf 1.000.000 Meilen

    PatFoster | 08:52


  1. 09:00

  2. 08:02

  3. 07:47

  4. 07:39

  5. 07:23

  6. 11:55

  7. 11:21

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel