Abo
  • Services:

Google baut seine Suchergebnisse um

Mehr Sitelinks, neue Referrer und Umstellung auf Ajax geplant

Google zeigt in seinen Suchergebnissen künftig mehr sogenannte Sitelinks an. Bislang waren diese Links nur beim jeweils ersten Suchergebnis zu finden. Darüber hinaus plant Google eine Umstellung seiner Suchergebnisseiten auf Ajax.

Artikel veröffentlicht am ,

Sitelinks zeigen auf wichtige Unterseiten einer Website, beispielsweise die Einstiegsseiten von Rubriken. Google erkennt solche Seiten und stellt sie bislang unter dem jeweils ersten Suchergebnis dar. Sie sollen Nutzern einen Überblick über große und komplexe Websites samt passender Einstiegspunkte geben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Künftig weitet Google diese Sitelinks aus und zeigt auch unter weiteren Suchergebnissen entsprechende Links an. Während unter dem ersten Suchergebnis mitunter acht Sitelinks zu finden sind, werden unter den weiteren Suchergebnissen maximal vier Sitelinks in einer Zeile angezeigt.

Google geht davon aus, dass die Sitelinks den entsprechenden Seiten mehr Besucher bescheren. Allerdings bietet der Suchmaschinenbetreiber auch die Möglichkeit, die Anzeige von Sitelinks für seine Website über Googles Webmaster Tools zu sperren.

Zudem ändert Google die Referrer von Nutzern, die auf Suchergebnisse klicken. Grund dafür ist eine geplante Umstellung auf Ajax-basierte Suchergebnisseiten. Künftig sollen die Suchergebnisse über JavaScript nachgeladen werden, ohne dass dabei eine ganze Seite neu angefordert werden muss. Das soll das Blättern durch die Suchergebnisse beschleunigen, erklärte Google gegenüber CNet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-56%) 10,99€
  3. 14,95€
  4. (-70%) 8,99€

1620xxl 09. Okt 2009

Grüzi, Eine Webseite in AJAX kann mit Seitentiteln dargestellt werden. Ob man hierzu...

Siga 17. Apr 2009

Alles gleich reinladen war nicht gemeint. Allerdings könnte komprimierung/entity...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /