Kartenleser Xoro HMB 1000 spielt Videos, Musik und Fotos ab

Maximale Videoauflösung von 720p

Der Xoro-Mini-Mediaplayer HMB 1000 ist ungefähr so groß wie ein Kartenleser und spielt von SD(HC)- und MMC-Speicherkarten und angeschlossenen USB-Medien Musik, Videos und Bilder ab. Über eine Komponente oder eine Compositeschnittstelle wird das Bild auf den heimischen Fernseher gebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Xoro HMB 1000 spielt VOB-Dateien, MPEG-1/2- und -4-Videos und unterstützt AVI-Container mit AC3- und MP3-Tonspuren sowie MP4-Container mit AAC-Tonspuren. Im Tonbereich können MP3, AAC und Ogg Vorbis wiedergegeben werden. Der Stereotonanschluss ist nur analog ausgeführt.

Stellenmarkt
  1. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
  2. Geoinformatiker / Vermessungsingenieur als Teamleiter (m/w/d) Stromnetze Projekt- & Qualitätssicherung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Außerdem kann das kleine Gerät Fotos in den Formaten JPEG, BMP, TIF, GIF und PNG darstellen. Der Mini-Media-Player erreicht eine maximale Videoauflösung von 720p und kann niedriger aufgelöste Videos auf diese Auflösung hochskalieren.

Der Strombedarf liegt bei 10 Watt im Betrieb und im Stand-by bei unter 3 Watt. Der Xoro HMB 1000 misst 110 x 18 x 90 mm und wiegt samt Fernbedienung 200 Gramm. Zum Lieferumfang gehören außerdem ein Netzteil sowie ein YUV- und ein AV-Adapterkabel.

Der Xoro HMB 1000 soll ab Ende April 2009 für rund 60 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Besserwisser2 09. Mai 2009

Ich habe bei xoro angerufen und nachgefragt, das Teil kann ntfs

huhuhu 17. Apr 2009

FullHd von einer SDHC-Karte abzuspielen macht nicht wirklich Sinn. Da nimmt man einen WD...

fdsfdsfdsfds 17. Apr 2009

Nörgel, nörgel, jammer, jammer. Bla, bla, bla.

df_du 17. Apr 2009

Wenn man OGG unterstützt hann man auch FLAC untrstützen, kostet ja nichtemal Lizenzgebühren!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /