Abo
  • Services:

eBay-Verkäufer müssen kostenlos versenden

Wichtige Unterkategorien betroffen

EBay hat seine allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert und verpflichtet gewerbliche und private Verkäufer dazu, die ersteigerten Waren in einigen Bereichen kostenlos zu versenden. Damit will eBay das Angebot attraktiver machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die hohen Versandkosten, die manche eBay-Händler ihren Kunden aufzwangen, sollen viele potenzielle Käufer davon abgehalten haben, online einzukaufen. Vor allem Amazon machte den kostenlosen Versand hoffähig, bei dem die Versandkosten schon in den Produktpreis eingerechnet sind.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. KW-Commerce GmbH, Berlin

EBay führt die Versandkostenfreiheit in zahlreichen Unterkategorien von Kleidung & Accessoires, Audio & Hi-Fi, Foto und Camcorder, Computer, TV, Video & Elektronik, Handy & Organizer sowie PC- & Videospiele.

Die Regelung gilt ab dem 15. Juni 2009. Expresslieferungen oder internationale Versandarten bleiben davon ausgenommen. Private Verkäufer sind von der Regel ebenfalls betroffen

Für die Übergangszeit führt eBay eine Rabattaktion für die Verkaufsprovision ein. Verkäufer erhalten zwischen dem 6. April und 30. Juni einen Rabatt von 20 Prozent auf die Verkaufsprovision, wenn die Produkte in den definierten Kategorien versandkostenfrei angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 34,99€
  4. 103,90€

Birke 03. Nov 2012

Bei EBAY werden Auktionen manipuliert!!! Der Anbieter stellt mit 1¤ ein und bietet dann...

Ebayheinz 19. Jul 2009

Schreiben Sie in den Offertentext, dass es sich bei dieser Auktion um eine Gebotsabhänige...

matzke 19. Jul 2009

Schreiben Sie in den Offertentext, dass es sich bei dieser Auktion um eine Gebotsabhänige...

willi weber 19. Jul 2009

Schreiben Sie in den Offertentext, dass es sich bei dieser Auktion um eine Gebotsabhänige...

Günter Nasper 19. Jul 2009

Ich denke nein und finde es eine absolute Frechheit von den Ebaytypen. Also, ich hatte...


Folgen Sie uns
       


Geforce GTX 1660 Ti im Test

Die Geforce GTX 1660 Ti ist mit 300 Euro die bisher günstigste Turing-Karte von Nvidia, sie hat aber keine RT-Cores für Raytracing oder Tensor-Cores für DLSS-Kantenglättung.

Geforce GTX 1660 Ti im Test Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /