Abo
  • Services:

Shuttle X270V - Nettop mit Linux und Dual-Core-Atom

OpenSuse-Komplettsystem auf Basis des Barebones X27D

Shuttle liefert sein neues Nettop X270V mit vorinstalliertem OpenSuse-Linux. Der Mini-PC basiert auf dem Ende 2008 eingeführten Barebone-Nettop X27D.

Artikel veröffentlicht am ,

Das kompakte, glänzend schwarz lackierte Gehäuse des Shuttle X270V beherbergt einen Intel-Dual-Core-Prozessor vom Typ Atom 330 mit 1,6 GHz. Das Mainboard basiert auf einem Intel-Chipsatz (945GC/ICH7 Express) mit GMA950-Grafikkern.

Stellenmarkt
  1. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Shuttle verkauft den X270V wahlweise mit 1 oder 2 GByte DDR2-800-SDRAM - es kann nur ein Speichermodul genutzt werden. Bei der eingebauten 2,5-Zoll-Festplatte kann zwischen 160, 320 und 500 GByte gewählt werden. Ein internes Slimline-DVD-Laufwerk steht als Option zur Verfügung.

Das Nettop-System verfügt über Gigabit-Ethernet (Marvell 88E8056), 6x USB 2.0, analogen 5.1-Kanal-Sound (Realtek ALC 662), PS/2-Buchsen, eine serielle Schnittstelle und je einen DVI- und VGA-Ausgang.

Das Shuttle-Komplettsystem X270V ist laut Hersteller ab sofort lieferbar. Der Preis in der Minimalausstattung - mit 1 GByte RAM, 160-GByte-Festplatte, ohne DVD-Laufwerk - liegt bei 355 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,90€
  2. 87,99€
  3. 174,99€
  4. 173,99€

birgerb 17. Apr 2009

das teil ist ja hart. die waren damals ja richtig mutig! bedenkt: hier waren amerikaner...

birgerb 17. Apr 2009

siehe meinen anderen post.. mittlerweile geht der treiber, aber der chipsatz ist...

toxicity 17. Apr 2009

Schau dich mal bei Caseking um! das Kleinste Alu/Stahl Mischgehäuse das auch noch Schei...

supercondor 17. Apr 2009

Jetzt fehlt nur noch der passende Flip-Down Monitor für die Küche. Kennt jemand...

M1AU 16. Apr 2009

...und Nvidia Chipsatz wäre ich es dank VDPAU als hervorragender HTPC einsetzen können...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /