• IT-Karriere:
  • Services:

Eidos-Entwickler orakeln - wahrscheinlich über Thief 4

Hinweise auf Entwicklerseite deuten auf Fortsetzung der Klassikerserie hin

Meisterdiebisch freuen sich die Entwickler bei Eidos Montreal auf die Enthüllung ihres zweiten großen Projekts. Deshalb haben sie ihre Webseite mit Hinweisen zugepflastert, dass bald eine offizielle Ankündigung folgt: aller Wahrscheinlichkeit nach die der Fortsetzung der legendären Thief-Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,

Thief (Artwork: Thief 2)
Thief (Artwork: Thief 2)
Meisterdieb Garrett hat sich ab 1998 durch die drei düsteren Actionadventures der Thief-Serie geschlichen, geklaut und gekämpft. Nun steht offenbar die Enthüllung von Thief 4 bevor: Auf der Webseite der Entwickler, die bei Eidos in Montreal arbeiten, sind Hinweise aufgetaucht, dass das zweite Projekt des Studios bald enthüllt wird.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Dass es sich dabei um Thief 4 handelt, ist sehr wahrscheinlich. Zum einen hat Eidos Montral noch 2008 nach Entwicklern gesucht, um bei einem Projekt mit dem Anfangsbuchstaben "T" mitzuarbeiten. Der einzige andere relevante Titel des Publishers, der diese Bedingung erfüllen würde, wäre Tomb Raider - das entsteht aber bei einem anderen Team. Zum anderen ähneln Schrift und Grafikstil der Hinweise stark der Aufmachung der Thief-Spiele.

Bei Eidos Montreal arbeitet bereits ein Team an Deus Ex 3 - von dem voraussichtlich auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2009 in Los Angeles mehr gezeigt wird. Eidos wird derzeit vom japanischen Publisher Square-Enix übernommen; dieser Prozess soll am 6. Mai 2009 abgeschlossen sein.

Die ersten Thief-Spiele entstanden teils unter Beteiligung damals noch junger Designer, die inzwischen zu den bekannteren Namen in der Branche zählen. Beispielsweise Ken Levine, der jetzt bei 2K Boston arbeitet und für Bioshock verantwortlich zeichnete, oder Doug Church - momentan bei Electronic Arts zuständig für ein Projekt von Steven Spielberg. Lediglich Warren Spector war damals schon bekannter; der Erfinder von Deus Ex produziert derzeit bei Junction Point ein noch nicht näher vorgestelltes Spiel für Disney.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

Missingno. 17. Apr 2009

Also bei Thief 3 haben mich die kleinen Levelabschnitte doch sehr gestört. Gerade z.B...

natteravn 17. Apr 2009

signed!

Lavendel 17. Apr 2009

und subway to sally hat so viel mit thief zu tun, wie karlsruhe mit der meisterschale...

jcd 17. Apr 2009

achja, ich glaub kein spiel habe ich öfter durchgespielt. ein traum wäre es den gesamten...

fggfnhthj 16. Apr 2009

Unreal 3


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

    •  /