• IT-Karriere:
  • Services:

Eidos-Entwickler orakeln - wahrscheinlich über Thief 4

Hinweise auf Entwicklerseite deuten auf Fortsetzung der Klassikerserie hin

Meisterdiebisch freuen sich die Entwickler bei Eidos Montreal auf die Enthüllung ihres zweiten großen Projekts. Deshalb haben sie ihre Webseite mit Hinweisen zugepflastert, dass bald eine offizielle Ankündigung folgt: aller Wahrscheinlichkeit nach die der Fortsetzung der legendären Thief-Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,

Thief (Artwork: Thief 2)
Thief (Artwork: Thief 2)
Meisterdieb Garrett hat sich ab 1998 durch die drei düsteren Actionadventures der Thief-Serie geschlichen, geklaut und gekämpft. Nun steht offenbar die Enthüllung von Thief 4 bevor: Auf der Webseite der Entwickler, die bei Eidos in Montreal arbeiten, sind Hinweise aufgetaucht, dass das zweite Projekt des Studios bald enthüllt wird.

Stellenmarkt
  1. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  2. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Dass es sich dabei um Thief 4 handelt, ist sehr wahrscheinlich. Zum einen hat Eidos Montral noch 2008 nach Entwicklern gesucht, um bei einem Projekt mit dem Anfangsbuchstaben "T" mitzuarbeiten. Der einzige andere relevante Titel des Publishers, der diese Bedingung erfüllen würde, wäre Tomb Raider - das entsteht aber bei einem anderen Team. Zum anderen ähneln Schrift und Grafikstil der Hinweise stark der Aufmachung der Thief-Spiele.

Bei Eidos Montreal arbeitet bereits ein Team an Deus Ex 3 - von dem voraussichtlich auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2009 in Los Angeles mehr gezeigt wird. Eidos wird derzeit vom japanischen Publisher Square-Enix übernommen; dieser Prozess soll am 6. Mai 2009 abgeschlossen sein.

Die ersten Thief-Spiele entstanden teils unter Beteiligung damals noch junger Designer, die inzwischen zu den bekannteren Namen in der Branche zählen. Beispielsweise Ken Levine, der jetzt bei 2K Boston arbeitet und für Bioshock verantwortlich zeichnete, oder Doug Church - momentan bei Electronic Arts zuständig für ein Projekt von Steven Spielberg. Lediglich Warren Spector war damals schon bekannter; der Erfinder von Deus Ex produziert derzeit bei Junction Point ein noch nicht näher vorgestelltes Spiel für Disney.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)

Missingno. 17. Apr 2009

Also bei Thief 3 haben mich die kleinen Levelabschnitte doch sehr gestört. Gerade z.B...

natteravn 17. Apr 2009

signed!

Lavendel 17. Apr 2009

und subway to sally hat so viel mit thief zu tun, wie karlsruhe mit der meisterschale...

jcd 17. Apr 2009

achja, ich glaub kein spiel habe ich öfter durchgespielt. ein traum wäre es den gesamten...

fggfnhthj 16. Apr 2009

Unreal 3


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    •  /