Abo
  • Services:

Homeplug-AV-Adapter mit 3-Port-Switch und sechs Steckdosen

PLI-3310 HomePlug Pro Power Bridge von LevelOne

LevelOne baut sein Angebot an Powerline-Produkten weiter aus: Mit dem PLI-3310 HomePlug Pro Power Bridge liefert der Hersteller einen Homeplug-AV-kompatiblen Powerline-Adapter mit integriertem 3-Port-Ethernet-Switch und sechs Steckdosen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Powerline-Adaptern können Stromleitungen zur Verlängerung des Ethernets im Büro oder zu Hause mitgenutzt werden. Allerdings kommen Powerline-Adapter erst in der Wandsteckdose in die Nähe ihrer theoretischen Übertragungsleistung, da sie an Steckerleisten durch zusätzlich daran angeschlossene Geräte gestört werden können. Wandsteckdosen sind nicht immer in ausreichender Zahl installiert, so dass Hersteller nun dazu übergehen, die verbrauchte Steckdose durchzuschleifen - mit Filter, damit hinter der Wandwarze hängende Steckerleisten und Geräte weniger Störungen im Stromnetz verursachen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

LevelOne hat sich bei dem PLI-3310 dazu entschieden, gleich sechs Steckdosen zu integrieren, die ringförmig angeordnet, mit Kindersicherung versehen und gefiltert sind. Zudem ist ein Ethernet-Switch integriert, der den Anschluss von drei 10/100-MBit/s-Ethernet-Geräten ermöglicht - beispielsweise zwei PCs und ein Netzwerkdrucker. Diese können dann inklusive Monitoren gleich über den PLI-3310 mit Strom versorgt werden, ohne dass eine zusätzliche Steckerleiste nötig ist.

Der PLI-3110 ist zum HomePlug-AV-Standard kompatibel, der theoretisch eine Datentransferrate von 200 MBit/s erreicht und 100-MBit/s-Ethernet nicht ausbremst. Unterstützt wird auch eine 128-AES-Link-Verschlüsselung.

LevelOne liefert den PLI-3310 ab sofort aus, der Homeplug-AV-Adapter soll 149 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)
  4. 189,00€

surfenohneende 19. Apr 2009

Ja, das stimmt (war selbst überrascht, welche Ausmaße das angenommen hat) -> Bestes...

Dickere Tasche 17. Apr 2009

Hast recht. Da sind nach meinem letzten Kauf die 200er-Dinger deutlich im Preis gefallen.

trht 16. Apr 2009

Bin ich verpflichtet hier jedes Posting zu lesen oder was?

Blahahahahaha 16. Apr 2009

Hätte gern einfach so nen Knödel mit Steck- und Netzwerkdosen, evtl. noch VGA oder so für...

mAsTeR oF dEsAsTeR 16. Apr 2009

siehst du doch... nö


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

      •  /