Abo
  • IT-Karriere:

HP unangefochten vorn

Asus in EMEA unter den Top 5, Apple in den USA

Im ersten Quartal 2009 wurden laut Gartner weltweit insgesamt 67,2 Millionen Desktop-PCs, mobile Rechner und x86-Server verkauft. Das entspricht einem Rückgang von 6,5 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres. Marktführer weltweit bleibt mit Abstand HP.

Artikel veröffentlicht am ,

HP konnte seine weltweite Führungsposition im PC-Markt ausbauen und hat nun einen Marktanteil von 19,8 Prozent an den weltweiten PC-Verkäufen. HP wuchs in den Regionen USA, EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) sowie Asien/Pazifik überdurchschnittlich. Vor allem ein stabiles Portfolio an Endverbraucher-PCs inklusive niedrigpreisiger Notebooks stütze HPs Geschäft, so Gartner.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Hinter HP folgen Dell (13,1 Prozent) und Acer (13,0 Prozent) fast gleichauf, dahinter Lenovo (6,6 Prozent) und Toshiba (5,5 Prozent).

Der PC-Markt in EMEA verzeichnete zum ersten Mal einen zweistelligen Rückgang. Insgesamt wurden im ersten Quartal 22,7 Millionen PCs verkauft, ein Rückgang von 10,2 Prozent gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres. Der Rückgang betraf alle Marktbereiche gleichermaßen; das Businesssegment sank jedoch stärker als der Endverbrauchermarkt. In einigen Ländern gab es jedoch auch Wachstum zu verzeichnen; Toshiba und Acer gehören zu den wenigen Anbietern, die dort profitierten.

HP liegt auch in dieser Region mit einem Marktanteil von 21 Prozent vorn, allerdings dicht gefolgt von Acer mit 19,5 Prozent. Dell rangiert mit einem Marktanteil von 9,3 Prozent hier nur auf Platz 3. Lenovo ist in der Region EMEA nicht unter den ersten fünf vertreten, stattdessen kommt Asus mit einem Marktanteil von 4,1 Prozent hinter Toshiba (6,5 Prozent) auf Platz 4.

Anders sieht das Bild in den USA aus, auch wenn HP Dell als Marktführer abgelöst hat. HP erreicht in den USA einen Marktanteil von 27,7 Prozent, Dell kommt nur noch auf 26,2 Prozent. Auf Platz drei liegt Acer mit 13,6 Prozent, gefolgt von Apple mit 7,4 Prozent und Toshiba mit 6,6 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)

hp nutzer 16. Apr 2009

Wo er Recht hat, hat er Recht. Die Tastatur meines DV5 ist ein Traum! Und das Layout...

nicoledos 16. Apr 2009

dann nenne mal alternativen zu hp, oder bist du zurück auf papier und bleistift? komm mir...

fdds 16. Apr 2009

ne ganz subjektive schätzung, ich glaube HP ist auch in Deutschland führend. Wobei hier...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /