Abo
  • Services:

Strapazierfähige Festplatte in Gummihülle

LaCie Rugged XL mit USB- und eSata-Anschluss

LaCie hat mit der Rugged XL eine neue externe Festplatte vorgestellt, die in einem gummierten Gehäuse steckt und so gut gegen Schläge und Vibrationen geschützt sein soll. Die neue Festplatte wird in Kapazitäten bis zu 1 TByte ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Festplatte bietet im Vergleich zu ihrer stoßgesicherten Vorgängerin neben einem USB-Anschluss nun auch eine eSata-Schnittstelle. Das innere Gehäuse besteht aus Aluminium.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Im Lieferumfang ist ein kleines Softwarepaket für Backups sowohl für Mac- als auch für Windows-Betriebssysteme enthalten. Windows-Nutzer erhalten Genie Backup Assistant und MacOS-Anwender die Software Intego Backup Assistant.

Die LaCie Rugged XL mit 1 TByte Kapazität soll für rund 170 Euro verkauft werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€ und Mittelerde: Mordors Schatten...
  3. 0,00€
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

Mal anders 16. Apr 2009

Ich meinte ja nicht das es egal ist sondern nur, das man sich ein Gehäuse aussuchen...

da 16. Apr 2009

Wenn du kein Gummi benutzt kann es schnell teurer als 100€ werden. ;-)

Datenschutzbeau... 16. Apr 2009

jau! warten wir nochmal 2 jahre... das wäre echt die lösung...

Datenschutzbeau... 16. Apr 2009

tach! kleines unternehmen - viele daten... hintergedanke: - 2 dieser HDDs (=> HDD-1 und...

der die das name 16. Apr 2009

evl nicht von der firma aber aufm markt ist exakt dieses modell schon länger.


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /