Abo
  • Services:

Schooner will MySQL und memcached beschleunigen

Appliances mit Core i7 und Intels Server-SSD

Das US-Start-up Schooner will Webapplikationen mit Appliances beschleunigen. Zum Start gibt es ein Gerät für MySQL und eines für memcached. Sie sollen jeweils rund acht entsprechende Server ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das von ehemaligen Sun-Mitarbeitern gegründete Unternehmen Schooner richtet sich mit seinen Appliances an Anbieter von Webapplikationen mit hoher Last auf Basis von MySQL und mencached. Dabei setzt Schooner auf Intels Nehalem-Prozessoren und Flash-Speicher, Verbindungen mit geringer Latenz, optimierten Datenzugriff und Caching. Dadurch sollen die speziell auf den jeweiligen Einsatzweck zugeschnittenen Appliances herkömmlichen Servern überlegen sein.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Sowohl im Schooner Appliance for MySQL Enterprise als auch dem Schooner Appliance for memcached stecken ein Core-i7-Prozessor von Intel, 64 GByte RAM und 512 GByte Speicherplatz auf Intels SSD X25-E. Zudem ist ein Port für Gigabit- und 10-Gigabit-Ethernet verbaut. Als Basis für die Systeme nutzt Schooner IBMs System x Server und kann so auch auf IBMs Support zurückgreifen.

Aktuell laufen erste Appliances bei einigen Testkunden. Ab dem dritten Quartal 2009 sollen die Geräte dann in größeren Stückzahlen verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. ab 399€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

Raven 17. Apr 2009

Kunden für die MySQL-Appliance könnten zum Beispiel Start-Ups sein, die auf einmal zügig...

Robian 16. Apr 2009

Jo, nur bei Dir sehe ich schwarz :P


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /