• IT-Karriere:
  • Services:

Exchange Server 2010 als öffentliche Beta veröffentlicht

Finale Version soll im zweiten Halbjahr 2009 erscheinen

Noch in diesem Jahr wird die fertige Version des kommenden Exchange Server erwartet. Ab sofort steht eine Betaversion vom Exchange Server 2010 als Download zur Verfügung. Damit kann geschaut werden, welche Neuerungen das neue Produkt zu bieten hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Exchange Server 2010 lassen sich in Outlook Voice-Mails als Vorschau anzeigen und mit Exchange Voice-Mail können individuelle Rufweiterleitungsmenüs erzeugt werden. Ebenfalls im Zusammenspiel mit Outlook können E-Mails für eine bessere Übersicht in Konversationen sortiert werden. Dabei scheint es sich um die aus vielen anderen E-Mail-Programmen bekannte Thread-Funktion zu handeln.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Hannover
  2. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Der neue Exchange Server warnt den Anwender vor dem Versand einer E-Mail, wenn sie an viele Empfänger außerhalb des Unternehmens geht. Damit sollen vertrauliche Informationen das Unternehmen nicht verlassen. Falls der Nutzer vorschnell in einer E-Mail-Unterhaltung auf "Allen antworten" geklickt hat, kann er dies mit einem neuen Befehl wieder rückgängig machen. Zudem soll die Nutzung über Outlook Mobile und Outlook Web Access mit der neuen Version vom Exchange Server vereinheitlicht werden.

Den Exchange Server 2010 will Microsoft auch zur Miete als Onlinedienst anbieten und verspricht, dass sich dadurch die Kosten reduzieren lassen. Installierte Exchange-Systeme sollen sich bei einem Ausfall leichter wieder beleben lassen.

Die öffentliche Betaversion des Exchange Server 2010 steht als Download über www.microsoft.com/exchange/2010 bereit. Die fertige Software wird im zweiten Halbjahr 2009 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)

Brotgesicht 16. Apr 2009

"Exchange Server 2010 als öffentliche Beta veröffentlicht" "(..) welche Neuerungen das...

_tumult_ 16. Apr 2009

hauptsache irgendwas behauptet ... kostet weniger : OK, stimmt! Kann mehr ?? -> Bin mit...

adh 16. Apr 2009

Neu ist, dass der Server das für dich bereits erledigt hat, und das nicht der Client...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    •  /