Abo
  • Services:

Office 14 kommt auch in 64 Bit, Office 2007 SP2 im April

Zweites Service Pack für Office 2007 soll Ende April erscheinen

Microsoft wird die kommende Version seiner Office-Suite sowohl in einer 32- als auch 64-Bit-Version anbieten. Für Office 2007 soll am 28. April 2009 ein zweites Service Pack erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft hat gegenüber Ars Technica bestätigt, dass Office 14 alias Office 2010 sowohl in einer 32-Bit- als auch in einer nativen 64-Bit-Version erscheinen wird. Zuvor war bereits eine erste offizielle Erweiterung für die 64-Bit-Version von Office 14 auf Microsofts Website aufgetaucht.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Giesecke+Devrient 3S GmbH, München

Die Veröffentlichung von Office 14, das voraussichtlich unter dem Namen Office 2010 erscheinen wird, ist für das erste Halbjahr 2010 geplant. In diesem Jahr soll eine erste Beta von Office 14 erscheinen, die dann auch die webbasierten Versionen der Office-Applikationen umfasst.

Zunächst aber hat Microsoft für den 28. April 2009 ein zweites Service Pack für Office 2007 angekündigt, das Office einige neue Funktionen bringen wird. Dazu zählt die Unterstützung für Dokumente im OpenDocument-Format 1.1 für Word, Excel und PowerPoint sowie der Export in PDF und XPS, der bislang nur über eine Erweiterung zur Verfügung stand. Access erhält zudem einen Export für Excel, das Diagrammmodul aus Excel steht nun auch in Word und PowerPoint zur Verfügung. Zudem hat Microsoft nach eigenen Angaben an vielen Stellen die Geschwindigkeit der Office-Suite verbessert.

Die Details zum Office 2007 Service Pack 2 listet Microsoft in einem Blogeintrag auf.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

coloneltw 15. Jul 2009

ich denke hier geht es ehr um support und um handbücher. Habe für mein suse linux auch...

QDOS 16. Apr 2009

Ist PDF jetzt ein offizieller standard oder gehört er doch Adobe? Wenn es ein standard...

Fun 16. Apr 2009

Nett, könnte mir auch gefallen. Gibt's bei ebay für 669 Euro, muss ich nur noch meinen...

dEEkAy 16. Apr 2009

Ja klar, aber dadurch das du in Java ne VM hast musst du mit etwas weniger Speed rechnen...

dEEkAy 16. Apr 2009

Also wenn die DB crasht und ihr kein Backup vom Vortag hab dann seid ihr selber schuld...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /