Abo
  • IT-Karriere:

eBay will Skype an die Börse bringen

Verkaufsverhandlungen an Gründer gescheitert

Nach den gescheiterten Verkaufsverhandlungen mit den Skype-Gründern will eBay den VoIP-Betreiber Skype nun ausgliedern und an die Börse bringen. Der Börsengang soll innerhalb der kommenden 18 Monate erfolgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Auktionsplattformbetreiber eBay wird den VoIP-Betreiber Skype, den das Unternehmen im Jahr 2005 für 2,6 Milliarden US-Dollar gekauft hatte, ausgliedern und an die Börse bringen. Der Versuch der Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis, zusammen mit den Investmentkonzernen Warburg Pincus, Kohlberg Kravis Roberts, Providence und Elevation Partners den VoIP-Betreiber zurückzukaufen, ist damit offenbar an unterschiedlichen Preisvorstellungen gescheitert.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Vor einigen Wochen hatte eBay-Chef John Donahoe angekündigt, sich von Beteiligungen zu trennen, aus denen sich keine Synergien mit dem Kerngeschäft generieren ließen. Mit Skype gebe es wenig Synergie. Donahoe will mehr Gewicht auf den Ausbau des Bezahldienstleisters Paypal und die verschiedenen E-Commerce-Plattformen legen.

Der Börsengang Skypes soll in den kommenden 18 Monaten erfolgen. Angaben dazu, welchen Erlös sich eBay aus dem IPO verspricht, machte der Konzern nicht. 2008 erzielte Skype einen Umsatz von 551 Millionen US-Dollar. Die Goldman Sachs Group wird den Börsengang betreuen. EBay wolle zwar weiterhin Anteile an Skype halten, könnte sich aber auch ganz aus der Beteiligung zurückziehen, hieß es weiter.

"Durch die Trennung von Skype wird eBay sich ausschließlich auf unsere beiden Kernkompetenzen und Wachstumsmotoren E-Commerce- und Onlinezahlungen konzentrieren und den Aktionären langfristige Wertsteigerung bieten", sagte eBay-Chef Donahoe.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

gollumm 17. Apr 2009

hier haste 1.000.000 € oder $ wenn Dir lieber :)

gollumm 16. Apr 2009

Wart mal ab. Google Produkte setzen sich meist langsam, aber dann mit macht durch.

Siga 15. Apr 2009

Ich weiss es nicht, aber die haben halt "nur" 1 Mrd geboten ("heute") und morgen bekäme...

MIDP 15. Apr 2009

wer will denn noch MIDP1.0 Handies? Mach Dich mal zurück in die Zukunft.

Siga 15. Apr 2009

"Der Börsengang Skypes soll in den kommenden 18 Monaten erfolgen." H1-2010 laut...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      •  /