Abo
  • Services:

Xbox 360: Erweiterte Garantie für E74-Fehlermeldung

Fehler soll in Zusammenhang mit Überhitzung auftreten

Unter Spielern heißt die Fehlermeldung "Red Ring of Death" - und sie scheint für Microsoft noch immer nicht ausgestanden. Derzeit melden Spieleblogs einen weiteren Fehler, der vermehrt auftritt und mit den alten Überhitzungsproblemen in Verbindung stehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem das Blog Joystiq.com äußert den Verdacht, die scheinbare Zunahme von Xbox-360-Konsolen, die mit einer "E74"-Fehlermeldung abstürzen, habe seit Einführung der neuen Bedienoberfläche New Xbox Experience (NXE) stark zugenommen. Allerdings basiert diese Vermutung auf nur rund 70 erfassten Geräten - was angesichts von geschätzt rund 30 Millionen Xbox 360 nicht grade repräsentativ ist. Immerhin hat Microsoft nun bekanntgegeben, dass die erweiterte Garantie, die das Unternehmen im Zusammenhang mit dem 'Red Ring of Death'-Problem gewährt, auch für "E74" gilt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Im Rahmen der erweiterten Garantie repariert Microsoft kaputte Xbox 360 bis zu drei Jahre nach Kaufdatum, sofern der Defekt im Zusammenhang mit dem "Red Ring" steht. Der ist daran zu erkennen, dass auf der Vorderseite der Konsole drei rote Leuchtdioden blinken - oder eben an der Fehlerausgabe "E74" auf dem Bildschirm. Kosten für bereits erfolgte Reparaturen erstattet das Unternehmen innerhalb der Garantiezeit.

Microsoft hält sich mit Informationen zu den technischen Problemen der Xbox 360 sehr zurück. Experten wie die Analysten von Gartner gehen davon aus, dass der Grafikprozessor der Konsole überhitzt; reparierte Konsolen wurden von Microsoft mit einem zusätzlichen Kühlkörper ausgestattet. Die seit Ende 2008 gefertigten Konsolen der Generation 'Jasper' sollten wegen ihres neuen, effizienteren Designs mit einer Strukturbreite von 65 statt 90 Nanometer für die Chips keine Hitzeprobleme mehr haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  2. ab 399€

josephine 03. Apr 2010

Nun, von Pferdekutschen ist auch nicht bekannt, dass sie in nennenswerter Zahl in...

MM 15. Apr 2009

Nein, die erste hab ich schon 3-4 Wochen nach Release geholt. Die zweite ist nicht ganz...

Bibabuzzelmann 15. Apr 2009

Oder gleich 2 Xboxen für das Geld, dann hat man immer Ersatz, wenn Eine in Reparatur...

Bibabuzzelmann 15. Apr 2009

Musst dem Verkäufer auch sagen, dass du eine von den letzten Lieferungen haben möchtest...

Mist 15. Apr 2009

Es ist aber nun mal längst kein Geheimnis mehr, daß die Ausfallquote bei der 360 um...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /