Abo
  • Services:
Anzeige

Intel: Der PC-Markt hat die "Talsohle durchschritten"

Prozessorhersteller verbreitet Optimismus

Intel hat im letzten Quartal zwar weiter Gewinn eingebüßt, glaubt aber, dass das Schlimmste vorbei ist. Das sagte ein Unternehmenssprecher.

Der Prozessorhersteller Intel sieht im ersten Quartal 2009 die Talsohle des PC-Marktes als durchschritten an. Der Gewinn des Unternehmens ging zwar um 55 Prozent zurück, lag damit jedoch über den Prognosen von Mitte Januar. "Das Quartal war besser als erwartet", sagte Stacy Smith, Intels Finanzchef. Für das laufende Quartal senkte Intel jedoch seine Umsatzprognosen.

Anzeige

Im vierten Quartal 2008 gaben der Gewinn um 90 Prozent und der Umsatz um 23 Prozent nach. Die Ergebnisse beinhalteten aber einen Nettoverlust aus Kapitalbeteiligungen in Höhe von 1,1 Milliarden Dollar, hauptsächlich verursacht durch eine Abschreibung in Milliardenhöhe an der Beteiligung an Clearwire. Mehrere ältere Fabriken wurden geschlossen und 5.000 bis 6.000 Stellen abgebaut.

Im ersten Quartal 2009 lag der Gewinn nun bei 647 Millionen Dollar (12 Cent pro Aktie), nach 1,4 Milliarden Dollar (25 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit wurden die Analystenerwartungen übertroffen. Der Umsatz betrug 7,1 Milliarden Dollar, er lag damit um 26 Prozent unter dem Ergebnis des Vergleichszeitraums des Vorjahres mit 9,7 Milliarden Dollar. "Wir glauben, dass die PC-Verkäufe im ersten Quartal ihre Talsohle erreicht haben und erwarten eine Rückkehr zur normalen Saisonalität", sagte Konzernchef Paul Otellini.

Er betonte, dass sich die Nachfrage nach Endkundennotebooks positiv auf den "mengenmäßigen Absatz" ausgewirkt habe. "Der Netbook-Umsatz wird weiter wie erwartet wachsen und ist bedeutend für uns in einem schwierigen Markt", sagte er. Umsätze aus dem Verkauf von Atom-Prozessoren und Chipsätzen lagen bei 219 Millionen Dollar; dies entspricht einem Rückgang von 27 Prozent im Vergleich zum Vorquartal.

Aufgrund der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit gab er keine Umsatzprognose ab. "Intels interne Planungen orientieren sich in etwa an einem dem ersten Quartal vergleichbaren Umsatz", hieß es weiter. Intel hatte zuvor einen höheren Umsatz prognostiziert.


eye home zur Startseite
püq 15. Apr 2009

Ist ja auch klar warum. Niemand braucht mehr als 2 GB Hauptspeicher und unbedingt zwei...

fokka 15. Apr 2009

leistung satt bekommt man teilweise auch schon für 600e, worauf es mir ankommt ist aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln
  2. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  3. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 147,89€ (Vergleichspreis ab 219€)
  2. 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Wie viel Smog erzeugt der Smog-Berechner?

    h1ght | 03:51

  2. Re: Age of empires 4

    h1ght | 03:46

  3. Re: Ohne Telemetrie keine Erfolge

    h1ght | 03:38

  4. Re: Es führt kein Weg an Windows vorbei

    divStar | 03:26

  5. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    cpt.dirk | 03:25


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel