Abo
  • Services:

Den Desktop automatisch aufräumen

MoveOut verschiebt Dateien regelbasiert

Die kostenlose Windows-Anwendung MoveOut sorgt für Ordnung in den Ordnern des PCs. Mit frei definierbaren Regeln werden die Dateien in den überwachten Ordnern automatisch verschoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Viele Nutzer verwenden den Desktop oder "Eigene Dateien" als Dateiablage. Schnell entsteht ein unüberschaubares Sammelsurium unterschiedlichster Dateien. MoveOut nimmt sich dieser Ordner an und verfrachtet ihre Inhalte in frei definierbare Unterordner.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Die Anwendung arbeitet im Hintergrund und kann zum Beispiel dafür eingesetzt werden, sämtliche Bilddateien vom Schreibtisch in einen Ordner Bilder zu verschieben. Ausnahmen können ebenfalls definiert werden.

In den Regeln kann vorab festgelegt werden, ob bei namensgleichen Dateien überschrieben, umbenannt oder der Anwender gefragt werden soll. MoveOut legt Ordner an, die im Regelset definiert, aber auf dem Rechner des Anwenders noch nicht vorhanden sind. Standardmäßig kontrolliert MoveOut alle drei Sekunden die Ordner. Der Wert kann jedoch in den Optionen geändert werden.

Die Regeln können auf Wunsch deaktiviert werden. Eine Simulation der Auswirkungen, die die Regeln haben, besitzt MoveOut ebenso wenig wie eine Undo-Funktion. Da MoveOut lediglich auf den Dateinamen und die Endung zugreifen kann, bleiben komplexere Funktionen wie datums- oder gar inhaltsbasierte Regeln außen vor, die etwa die Software Noodlesoft Hazel für MacOS X erlaubt.

MoveOut belegt im Betrieb nur rund 4,2 MByte Arbeitsspeicher. Die Benutzung ist kostenlos.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

ggghgf 17. Apr 2009

kann doch trotzdem müll sein.

Fun 16. Apr 2009

Ok, danke. :)

blabla bla 15. Apr 2009

Gibt es auch ein Plasmoid für. http://www.kde-look.org/content/show.php/Magic+Folder...

sven333 15. Apr 2009

das entsprechende script gibt es im Internet und belegt fast keinen Plattenplatz und ist...

Bouncy 15. Apr 2009

ohje, bleib' du mal lieber bei deinen pinguinen :p a) gibt es den befehl schon lange...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /