Abo
  • IT-Karriere:

Acer will HP als Notebook-Marktführer früher ablösen

Stark durch Netbooks und neue Timeline-Produktlinie

Acer sieht sich mit seinen Netbooks und den billigen Timeline-Notebooks in einer Position, den Marktführer Hewlett-Packard bald überrunden zu können. Bislang wollte Acer diesen Sprung erst im Jahr 2011 schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der taiwanische Notebookhersteller Acer will Hewlett-Packard früher als bislang geplant als Marktführer ablösen. Das sagte Acer-Aufsichtsratschef J. T. Wang der Nachrichtenagentur Bloomberg. Bislang hatte Acer vorgehabt, bis 2011 an der Spitze des Notebookweltmarktes zu stehen. Durch Netbooks und billige Notebooks sei dieses Ziel nun früher zu erreichen, sagte Wang.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee
  2. ENERCON GmbH, Aurich

"Wenn ich mir die starke Passivität unserer Wettbewerber im Netbook-Segment ansehe [...], dann gehen wir davon aus, die Marktführerschaft früher übernehmen zu können", sagte Wang. Ab wann Acer mehr Notebooks als der US-Konzern HP ausliefern wird, wollte Wang nicht sagen.

Im letzten Jahr habe Acer 5 Millionen Netbooks verkaufen können und sehe sich damit an der Spitze des Wachstumsbereiches. Acer hat in den USA mit dem Aspire Timeline zudem ein besonders leichtes und flaches 13,3-Zoll-Notebook vorgestellt. Die günstigsten Timeline-Varianten sollen schon ab 699 US-Dollar (527 Euro) zu haben sein, erklärte Wang. 2009 wolle Acer 12 bis 15 Millionen Aspire-One-Netbooks und zwischen 7 bis 10 Millionen Timeline-Geräte absetzen, sagte er.

Laut jüngsten Angaben des Marktforschungsunternehmens Gartner werden 2009 weltweit 21 Millionen Mininotebooks abgesetzt werden. 2008 wurden 11,7 Millionen der Geräte ausgeliefert. Netbooks werden demnach im Jahr 2009 einen Anteil von 8 Prozent am gesamten PC-Markt haben. Das Jahr 2009 werde der PC-Branche den höchsten Absatzrückgang ihrer Geschichte bringen. Laut der Prognose von Gartner werden in diesem Jahr 257 Millionen PCs verkauft, was einem Rückgang um 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,95€
  2. 4,67€
  3. 4,99€
  4. (-65%) 3,50€

Jens M. 15. Apr 2009

Kann ich nur bestätigen. Acer bekommt von mir keinen Cent mehr. Den Fehler macht man...

HP ist eh... 14. Apr 2009

Nur wenn's Dumme Käufer gibt, die sich ein China Hinterhof A(id)cer Notebook kaufen. Man...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /