Abo
  • Services:

Acer will HP als Notebook-Marktführer früher ablösen

Stark durch Netbooks und neue Timeline-Produktlinie

Acer sieht sich mit seinen Netbooks und den billigen Timeline-Notebooks in einer Position, den Marktführer Hewlett-Packard bald überrunden zu können. Bislang wollte Acer diesen Sprung erst im Jahr 2011 schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der taiwanische Notebookhersteller Acer will Hewlett-Packard früher als bislang geplant als Marktführer ablösen. Das sagte Acer-Aufsichtsratschef J. T. Wang der Nachrichtenagentur Bloomberg. Bislang hatte Acer vorgehabt, bis 2011 an der Spitze des Notebookweltmarktes zu stehen. Durch Netbooks und billige Notebooks sei dieses Ziel nun früher zu erreichen, sagte Wang.

Stellenmarkt
  1. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt
  2. IAV GmbH, Gifhorn

"Wenn ich mir die starke Passivität unserer Wettbewerber im Netbook-Segment ansehe [...], dann gehen wir davon aus, die Marktführerschaft früher übernehmen zu können", sagte Wang. Ab wann Acer mehr Notebooks als der US-Konzern HP ausliefern wird, wollte Wang nicht sagen.

Im letzten Jahr habe Acer 5 Millionen Netbooks verkaufen können und sehe sich damit an der Spitze des Wachstumsbereiches. Acer hat in den USA mit dem Aspire Timeline zudem ein besonders leichtes und flaches 13,3-Zoll-Notebook vorgestellt. Die günstigsten Timeline-Varianten sollen schon ab 699 US-Dollar (527 Euro) zu haben sein, erklärte Wang. 2009 wolle Acer 12 bis 15 Millionen Aspire-One-Netbooks und zwischen 7 bis 10 Millionen Timeline-Geräte absetzen, sagte er.

Laut jüngsten Angaben des Marktforschungsunternehmens Gartner werden 2009 weltweit 21 Millionen Mininotebooks abgesetzt werden. 2008 wurden 11,7 Millionen der Geräte ausgeliefert. Netbooks werden demnach im Jahr 2009 einen Anteil von 8 Prozent am gesamten PC-Markt haben. Das Jahr 2009 werde der PC-Branche den höchsten Absatzrückgang ihrer Geschichte bringen. Laut der Prognose von Gartner werden in diesem Jahr 257 Millionen PCs verkauft, was einem Rückgang um 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 15,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Jens M. 15. Apr 2009

Kann ich nur bestätigen. Acer bekommt von mir keinen Cent mehr. Den Fehler macht man...

HP ist eh... 14. Apr 2009

Nur wenn's Dumme Käufer gibt, die sich ein China Hinterhof A(id)cer Notebook kaufen. Man...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /