Abo
  • IT-Karriere:

Activision-Blizzard verlässt PC-Spiele-Verband

US-Branchenverband verliert die Macher von World of Warcraft

Activision-Blizzard, der wohl weltweit wichtigste Entwickler für PC-Spiele, verlässt den wichtigsten amerikanischen Verband, der sich um die öffentliche Stellung von PC-Spielen kümmert. Dafür ist nun SecuRom ordentliches Mitglied der PC Gaming Alliance.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PC Gaming Alliance kümmert sich darum, die Interessen der Hersteller von PC-Spielen in Öffentlichkeit und Medien zu vertreten. Jetzt hat der Verband ein Mitglied weniger: Activision-Blizzard ist ausgetreten - ausgerechnet das Unternehmen, aus dessen Studios das mit 11,5 Millionen Abonnenten weltweit wichtigste PC-Spiel World of Warcraft stammt. Gründe sind nicht bekannt. Allerdings engagiert sich die Firma ungern in derlei Organisationen: 2008 hatte das Management von Activision beschlossen, den plattformübergreifenden US-Verband Entertainment Software Association (ESA) zu verlassen. Grund waren damals die hohen Kosten, die Activision angeblich nicht einsparen, sondern wirkungsvoller einsetzen wollte.

Nach dem Ausscheiden von Activision-Blizzard ist Microsoft der einzige große Spielepublisher in der PC Gaming Alliance. Weitere Mitglieder sind kleinere Softwarehäuser wie Epic Games und Capcom sowie Hardwarefirmen wie Dell, AMD und Intel. Neues Mitglied im Kreis der Unterstützer der PC Gaming Alliance ist Sony DADC, der Hersteller des auch unter nicht schwarzkopierenden PC-Spielern unbeliebten Kopierschutzsystems SecuRom.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

lara2010a 17. Apr 2009

Nintendo hatte nur glück gehabt mit ihrer Idee der Wii. Hätte auch nach hinten losgehen...

dEEkAy 15. Apr 2009

Activision-Blizzard könnte aber mit SecuRom in Verbindung gebracht werden da die SecuRom...

dEEkAy 15. Apr 2009

Evtl falsche Version hatte sowas auch mal, Spiel installiert, CD zu zerkratzt und kann...

dEEkAy 15. Apr 2009

das sie diese Windows+E geschichte weggepatcht haben ist dir wohl entgangen...

nunja9 15. Apr 2009

hallo tonydanza.. (s freund)


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis
  3. OPA, Mems und MMT Wer baut den ersten Super-Lidar?

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /