Abo
  • IT-Karriere:

Apple verdient gut am neuen iPod shuffle

Samsung steuert die teuersten Komponenten bei

Die Komponenten des neuen iPod shuffle sind außergewöhnlich klein und auch recht günstig in der Beschaffung. Apple soll an dem kleinen MP3-Player gut verdienen. Im Vergleich zu anderen iPods liegt der shuffle bei den Produktionskosten im Vergleich zum Verkaufspreis sogar weit in Führung.

Artikel veröffentlicht am ,

Apples neuer iPod shuffle soll in der Produktion nur wenig kosten, berichtet Business Week, die sich auf Angaben von iSuppli beruft. 21,77 US-Dollar sollen die Einzelteile, das Zusammensetzen und das Verpacken zusammen kosten - bei einem Verkaufspreis von 79 US-Dollar sind das nur 28 Prozent. Wie üblich sind in solchen Rechnungen die Entwicklungskosten nicht enthalten. Je mehr Einheiten des MP3-Players verkauft werden, desto weniger fallen sie ins Gewicht. Zudem sinken die Produktionskosten, etwa durch eine bessere Ausbeute, im Laufe der Zeit. Auch Lizenzkosten für die verwendete Technik schließen Rechnungen von iSuppli nicht ein.

 

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

ISuppli hat für die Rechnung einen aktuellen iPod shuffle analysiert. Der höchste Anteil der Kosten des neuen iPod shuffle geht auf Samsung zurück. Der 4 GByte große Flashspeicher und der Controller, der den iPod steuert, kosten Apple jeweils etwa 6 US-Dollar. Weitere Komponenten, die aber nicht bei Samsung eingekauft werden, sind ein besonders kleiner Lithium-Ionen-Akku für 1,20 US-Dollar. Das ist laut iSuppli der kleinste Akku, der in dem Haus bisher gesehen wurde.

Auch die verbauten Kondensatoren und Widerstände sind laut iSuppli außergewöhnlich klein ausgefallen und mit der Größe von Salzkörnern vergleichbar. Das sei nur halb so groß, wie die kleinsten Kondensatoren und Widerstände, die man bisher kannte. Für iSuppli ist das ein Problem, denn die Komponenten sind so klein, dass sie keinen Hinweis auf den Hersteller liefern können.

Im Vergleich zu anderen iPods ist die Marge beim kleinsten MP3-Player von Apple ausgesprochen hoch. Der iPod touch kostete laut iSuppli bei seiner Vorstellung in der Produktion rund 147 US-Dollar (49 Prozent des Verkaufspreises) bei einem Verkaufspreis von 299 US-Dollar. Der iPod nano kostet in der Produktion rund 40 Prozent des Verkaufspreises.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 4,99€
  2. 3,99€
  3. 2,49€
  4. 3,99€

Streuner 15. Apr 2009

Standardpreis für gängige Komponenten in dem Segment?

Ammilow 15. Apr 2009

Das Konzept Shuffle spottet jeder Beschreibung. Lassen wir alles weg was ein Player...

Manni71 15. Apr 2009

Das kann ich so unterschreiben. Für mich auch das Nonplusultra-Unternehmen!

Flanschmurmel 14. Apr 2009

ein gebrauchter iPod nano wäre perfekt

abugida 14. Apr 2009

Zum Glück ist der Preis eines iPod deutlich näher bei der Limonade als beim Porsche.


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /