Abo
  • Services:

Intel bessert SSD-Firmware für höhere Datenraten nach

Intel konnte das Verhalten der SSD von PC Perspective nach Veröffentlichung des ersten Tests nicht nachstellen, auch Golem.de konnte das Problem bei kurzen Versuchen mit einer fast vollständig gefüllten X25-M nicht im beschriebenen Maße provozieren. Wie PC Perspective jetzt berichtet, befanden sich die Tester aber seitdem im Kontakt mit Intel-Ingenieuren und stellten diesen auch die Profile der Benchmarks zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Bundesversicherungsamt, Bonn
  2. BWI GmbH, München

Über die Osterfeiertage stellte Intel die Version 8820 der Firmware für die SSDs zur Verfügung, ausgeliefert wurden die Laufwerke bisher mit Version 8160. Die neue Firmware unterzog PC Perspective einem neuen Test. Ein zuvor von dem Problem geplagtes Laufwerk erreichte dabei mit derselben Betriebssysteminstallation wieder ähnlich hohe Datenraten wie eine ladenfrische SSD.

Offenbar hat Intel also nicht nur den Algorithmus beim Schreiben überarbeitet, sondern auch die Blockverwaltung insgesamt. Damit kann das Laufwerk wieder hohe Leseraten erreichen, selbst wenn die Daten stark fragmentiert sind. Es soll sich, so Intel gegenüber PC Perspective, bei längerem Betrieb zudem selbst neu organisieren, so dass sich das Problem der Fragmentierung weniger stark auswirkt. Ganz verhindern, so Intel, lasse sich der Effekt aber nicht.

PC Perspective empfiehlt daher, die Daten von Programmen, die viele kleine Dateien erzeugen, nicht auf SSDs zu speichern. Dazu zählen unter anderem Filesharing-Anwendungen, die mit vielen kleinen Dateien arbeiten. Auch der Browsercache und die Auslagerungsdatei des Betriebssystems sollten nicht auf einer SSD gespeichert werden - sofern es eine Wahl gibt, denn in die meisten Notebooks passt nur ein Laufwerk.

Da die SSDs von Kingston zu den Intel-Modellen baugleich sind, sollte die neue Firmware auch dort funktionieren. Vor jedem Update der Firmware eines Speichergeräts empfiehlt sich aber ein vollständiges Backup der Daten, zum Beispiel mit einem Imaging-Programm. Zwar lässt das Firmwareupdate mittels einer Boot-CD die Daten im Prinzip intakt, geht dabei aber - beispielsweise durch einen Stromausfall - etwas schief, hat der Anwender keinen Zugriff mehr auf die Daten. Ob auch ein entsprechendes Update für die "Extreme"-Serie X25-E geplant ist, ist noch nicht bekannt.

 Intel bessert SSD-Firmware für höhere Datenraten nach
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

Werwiewas 14. Apr 2009

Dann geh halt vernünftig arbeiten, dann kannste se dir auch leisten.

ntx 14. Apr 2009

habe gestern abend gepatched, seitdem wird das ding auch an nem nvidia controller (son on...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    •  /