Nikon D5000: Neue Konkurrenz für Canons 500D

Spiegelreflexkamera mit Neig- und Drehdisplay und Videofunktion

Mit der D5000 bringt Nikon eine neue Spiegelreflexkamera für Hobbyfotografen auf den Markt, die mit einem neig- und drehbaren 2,7-Zoll-Display ausgestattet ist. Wie die teurere D90 kann auch die D5000 Filme in HD aufzeichnen. Positioniert ist die D5000 gegen Canons 500D.

Artikel veröffentlicht am ,

Nikons D5000 verfügt über einen CMOS-Sensor mit 23,6 x 15,8 mm Fläche (APS-C) und einer Auflösung von 12,3 Megapixeln (maximal 4.288 x 2.848 Pixel). Seine Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 200 und 3.200 eingestellt werden, erweiterbar auf ISO 100 bis ISO 6.400. Der Sensor ist zudem mit einer Reinigungsfunktion ausgestattet.

 

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager Personaleinsatzplanung inhouse (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin, deutschlandweit
  2. ERP-Projektmanager (m/w/d)
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Plauen, Hamm, Vöhringen bei Ulm
Detailsuche

Die Belichtungszeit der Kamera kann zwischen 1/4.000 bis 30 Sekunden eingestellt werden, die Blitzsynchronisation liegt bei 1/200 Sekunde. Serienaufnahmen erledigt sie mit 4 Bildern/s. Die Kamera speichert auf SD(HC)-Karten und kann mit einem optionalen Batteriegriff ausgestattet werden, der sechs AA-Zellen aufnimmt.

Das 2,7 Zoll große Display mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten kann geneigt und gedreht werden, so dass Aufnahmen aus jedem Blickwinkel möglich sind. Dabei wird das Display nach unten aufgeklappt, wodurch es laut Nikon bei der Bedienung nicht stören soll.

Wie schon Nikons D90 so kann auch die D5000 Filme in einer HD-Auflösung von 720p aufnehmen (1.280 x 720 Pixel bei 24 Bildern/s). Deren Ausgabe ist auch über einen HDMI-Ausgang möglich. Auch eine Live-View-Funktion bietet die Kamera.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für eine möglichst einfache Aufnahme von unbewegten Motiven bietet die Kamera vier verschiedene Autofokusarten mit Kontrasterkennung: Autofokus mit großem Messfeld, mit normalem Messfeld, mit Gesichtserkennung und mit Motivnachführung. Bei der letzteren Variante behält die Kamera das Motiv auch dann als AF-Ziel, wenn es kurzfristig den Bildausschnitt verlässt.

Die D5000 speichert auf Wunsch die Fotos parallel in Nikons eigenem Rohdatenformat und als JPEGs. Als Farbräume stehen sRGB-Ia, AdobeRGB-IIa und sRGB-IIIa zur Wahl. Einige interne Bildbearbeitungsfunktionen zur Reduktion roter Blitzaugen sowie zur Texteingabe oder der Aufhellung von Schatten und dem Bildbeschnitt stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die Nikon D5000 misst 104 x 127 x 80 mm und bringt ohne Akku, Speicherkarte und Gehäusedeckel rund 560 Gramm auf die Waage. Sie soll ab Anfang Mai 2009 für 749 Euro ohne Objektiv zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hustenmade 27. Apr 2009

Und schön an den AF-Motor denken.

Manthread 16. Apr 2009

Sand in der Kamera und im Objektiv machen die Aussrüstung kaputt. Habe schon so ein Dreck...

uliII 16. Apr 2009

Hi, sicher ist die höhere Display Auflösung etlicher aktueller Canons und Nikons mit 920...

KMX 15. Apr 2009

Wie muss ich das Problem mit Sony verstehen? Die Frage ist ernst gemeint.

Taradur 14. Apr 2009

Da muss ich euch wirklich recht geben. Dem Foto sieht man am Ende sowieso nicht an wie es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /