Abo
  • IT-Karriere:

Nikon D5000: Neue Konkurrenz für Canons 500D

Spiegelreflexkamera mit Neig- und Drehdisplay und Videofunktion

Mit der D5000 bringt Nikon eine neue Spiegelreflexkamera für Hobbyfotografen auf den Markt, die mit einem neig- und drehbaren 2,7-Zoll-Display ausgestattet ist. Wie die teurere D90 kann auch die D5000 Filme in HD aufzeichnen. Positioniert ist die D5000 gegen Canons 500D.

Artikel veröffentlicht am ,

Nikons D5000 verfügt über einen CMOS-Sensor mit 23,6 x 15,8 mm Fläche (APS-C) und einer Auflösung von 12,3 Megapixeln (maximal 4.288 x 2.848 Pixel). Seine Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 200 und 3.200 eingestellt werden, erweiterbar auf ISO 100 bis ISO 6.400. Der Sensor ist zudem mit einer Reinigungsfunktion ausgestattet.

 

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Die Belichtungszeit der Kamera kann zwischen 1/4.000 bis 30 Sekunden eingestellt werden, die Blitzsynchronisation liegt bei 1/200 Sekunde. Serienaufnahmen erledigt sie mit 4 Bildern/s. Die Kamera speichert auf SD(HC)-Karten und kann mit einem optionalen Batteriegriff ausgestattet werden, der sechs AA-Zellen aufnimmt.

Das 2,7 Zoll große Display mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten kann geneigt und gedreht werden, so dass Aufnahmen aus jedem Blickwinkel möglich sind. Dabei wird das Display nach unten aufgeklappt, wodurch es laut Nikon bei der Bedienung nicht stören soll.

Wie schon Nikons D90 so kann auch die D5000 Filme in einer HD-Auflösung von 720p aufnehmen (1.280 x 720 Pixel bei 24 Bildern/s). Deren Ausgabe ist auch über einen HDMI-Ausgang möglich. Auch eine Live-View-Funktion bietet die Kamera.

Für eine möglichst einfache Aufnahme von unbewegten Motiven bietet die Kamera vier verschiedene Autofokusarten mit Kontrasterkennung: Autofokus mit großem Messfeld, mit normalem Messfeld, mit Gesichtserkennung und mit Motivnachführung. Bei der letzteren Variante behält die Kamera das Motiv auch dann als AF-Ziel, wenn es kurzfristig den Bildausschnitt verlässt.

Die D5000 speichert auf Wunsch die Fotos parallel in Nikons eigenem Rohdatenformat und als JPEGs. Als Farbräume stehen sRGB-Ia, AdobeRGB-IIa und sRGB-IIIa zur Wahl. Einige interne Bildbearbeitungsfunktionen zur Reduktion roter Blitzaugen sowie zur Texteingabe oder der Aufhellung von Schatten und dem Bildbeschnitt stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die Nikon D5000 misst 104 x 127 x 80 mm und bringt ohne Akku, Speicherkarte und Gehäusedeckel rund 560 Gramm auf die Waage. Sie soll ab Anfang Mai 2009 für 749 Euro ohne Objektiv zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-52%) 28,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 32,99€
  4. 4,99€

hustenmade 27. Apr 2009

Und schön an den AF-Motor denken.

Manthread 16. Apr 2009

Sand in der Kamera und im Objektiv machen die Aussrüstung kaputt. Habe schon so ein Dreck...

uliII 16. Apr 2009

Hi, sicher ist die höhere Display Auflösung etlicher aktueller Canons und Nikons mit 920...

KMX 15. Apr 2009

Wie muss ich das Problem mit Sony verstehen? Die Frage ist ernst gemeint.

Taradur 14. Apr 2009

Da muss ich euch wirklich recht geben. Dem Foto sieht man am Ende sowieso nicht an wie es...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /