Abo
  • Services:
Anzeige

SandForce-Chip soll SSDs schneller und robuster machen

SSD-Controller soll Schreibgeschwindigkeit von 250 MByte/s ermöglichen

SandForce will mit seinem SSD-Controller SF-1000 SSDs deutlich schneller machen. Der SandForce-Chip soll den Bau von SSDs mit einer Geschwindigkeit von 250 MByte/s sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben sowie von Server-SSDs auf Basis von günstigen MLC-NAND-Chips erlauben.

Das US-amerikanische Start-up SandForce befand sich bislang im sogenannten Stealth-Modus und wagt sich nun mit der Ankündigung seines ersten Chips an die Öffentlichkeit. Dabei handelt es sich um einen SSD-Controller namens SF-1000, der gegenüber herkömmlichen SSD-Controllern zwei wesentliche Vorteile bieten soll.

Anzeige

SandForce SF-1000
SandForce SF-1000
Zum einen verspricht SandForce eine erheblich höhere Schreibleistung, zum anderen soll sich mit dem Chip günstiges MLC-NAND-Flash, das vergleichsweise wenige Schreibzyklen erlaubt, auch in Serverumgebungen mit vielen Schreibvorgängen nutzen lassen.

Kern des SandForce-Chips ist die sogenannte DuraClass-Technik, eine Reihe von Flash-Management-Funktionen, die SSDs schneller und robuster machen sollen. Dazu zählt die Technik DuraWrite, die mit einer Optimierung der Programmzyklen des Flash-Speichers dafür sorgen soll, dass die SSD rund 80-mal mehr Schreibvorgänge verkraften kann. Hinzu kommen eine ECC-Korrektur und eine Technik namens RAIS (Redundant Array of Independent Silicon Elements) - eine Art RAID-Verbund aus Flash-Chips innerhalb einer SSD -, die ebenfalls die Verlässlichkeit der SSD erhöhen sollen.

Der SF-1000 verfügt dabei über ein SATA-Schnittstelle, die 3 GBit/s unterstützt und bis zu 512 GByte NAND-Flash verwalten kann. Er soll laut SandForce bis zu 30.000 IOPS beim Lesen und Schreiben erreichen und so einen Datendurchsatz von 250 MByte/s bei einer Latenz von 100 Mikrosekunden ermöglichen.

SandForce verspricht, dass mit den SF-1000-Chips ausgestattete SSDs im Unternehmensumfeld fünf Jahre ohne Einschränkungen bei der Benutzung verwendet werden können, auch wenn diese mit MLC-Chips bestückt sind.

Angekündigt sind zwei Modelle der Serie SF-1000: der SF-1500 für den Serverbereich mit einer typischen Stromaufnahme von 625 Milliwatt sowie der SD-1200 für Notebook-SSDs, der nur 550 Milliwatt benötigt und mit 5.000 IOPS sowie maximal 200 MByte/s beim Schreiben etwas langsamer ist.

Erste Muster der Chips will SandForce noch im zweiten Quartal 2009 ausliefern und zudem darauf basierende Referenzdesigns anbieten. Noch in diesem Jahr sollen dann auch SSDs verschiedener Hersteller auf Basis des SandForce-Chips auf den Markt kommen. Konkrete Namen nannte das Unternehmen noch nicht.


eye home zur Startseite
TheDragon 14. Apr 2009

Ahhh, so ergibt das doch gleich viel mehr Sinn, vielen Dank! Ja 0,1 Millisekunden, das...

Sharra 14. Apr 2009

Ich vermute eher dass die Laptops mit weniger RAM ausgestattet sind und daher die Swap...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Voith Digital Solutions GmbH, Ulm
  3. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  4. über Duerenhoff GmbH, Bayreuth


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. (-11%) 39,99€
  3. 15,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    SanderK | 03:20

  2. Re: Link

    xeneo23 | 02:41

  3. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    sofries | 02:22

  4. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    berritorre | 02:13

  5. Re: Abmahnanwälte dürften sich freuen

    p4m | 02:12


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel