• IT-Karriere:
  • Services:

Assassin's Creed 2: Erste Details (Update)

Spieler treten zur Zeit der Renaissance als Adlige in Italien an

Die Fortsetzung von Ubisofts Erfolgstitel Assassin's Creed spielt im 15. Jahrhundert in Italien. Was bislang nur ein Gerücht war, ist jetzt bestätigt. Außerdem tauchen im Internet erste Screenshots mit der neuen Hauptfigur Ezio Auditore de Firenze auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Tempelritter gegen Assassine - auch in Teil 2 von Assassin's Creed sind die Fronten klar. Die Fortsetzung will den Spieler durch eine Art Zeitreise- und Erinnerungsrahmenhandlung statt in die Hauptfigur Altair aus Teil 1 in einen Adligen namens Ezio Auditore de Firenze versetzen und statt nach Jerusalem im 12. Jahrhundert ins Italien des Jahres 1476. Aber die grundsätzliche Konstellation soll nach ersten Medienberichten erhalten bleiben, und Ezio - ein Nachfahre von Altair - verübt als Auftragsmörder Anschläge auf wichtige gegnerische Personen.

Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Berlin
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg

Handlungsorte sind Venedig, Florenz und die Toskana, außerdem soll das Umland eine größere Rolle spielen als in Teil 1. In den Städten sollen Sehenswürdigkeiten zu bestaunen sein, in Venedig etwa die Rialtobrücke mitsamt dem Canale Grande, sowie der Markusplatz. Eine wichtige Rolle hat Leonardo da Vinci, der ein Freund der Familie Auditore ist und den Spieler unter anderem mit Waffen oder einem Fluggerät ausrüstet - ähnlich wie Q in den James-Bond-Filmen.

 

Die Missionen sollen deutlich abwechslungsreicher und weniger linear sein als im ersten Assassin's Creed. Es soll rund 200 Einsätze geben, die sich in 16 Arten von Aufträgen untergliedern, die außerdem stärker untergliedert sind. Trotzdem soll der Spieler mehr Freiheit in den Städten haben - die rund 240 Entwickler wollen angeblich wesentlich stärker auf eine glaubwürdige, vom Start weg Freiheit vermittelnde Spielewelt achten.

Anders als Altair kann Ezio beispielsweise in den Kanälen von Venedig schwimmen und sich im Wasser verstecken - jedenfalls solange er den Atem anhalten kann. Alternativ zieht er Feinde, die nach ihm suchen, ins Wasser und ertränkt sie dort. Für das Klettern, Springen und Rennen auf Hausdächern und in den engen Gassen sind jede Menge neue Animationen und Techniken geplant.

Nach aktuellem Stand soll Assassin's Creed 2 im Winter 2009 fertig werden - eine offizielle Bestätigung von Ubisoft steht allerdings noch aus. Auch zum Thema Plattform hat sich der Publisher noch nicht geäußert, aber alles andere als eine Veröffentlichung auf Xbox 360 und Playstation 3 sowie mit Verspätung auf Windows-PC wäre eine Überraschung. Im Internet sind mittlerweile auf vielen Websites (zum Beispiel bei Gamekyo.com) eingescannte Screenshots aufgetaucht, die aus einem Artikel der US-Zeitschrift Game Informer stammen.

Nachtrag vom 17. April 2009 um 9.45 Uhr:
Ubisoft hat eine leicht aktualisierte Version des "da Vinci"-Trailers veröffentlicht, die sich nun anstelle der alten Fassung in dieser Meldung befindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

JotGeh 16. Apr 2009

Mal ganz davon ab, dass ich mich mit Golem nich auskenne, bin nur grad über Google auf...

Naermon 14. Apr 2009

Naja Du hättest es vielleicht doch mal zu Ende bringen sollen. Der Schluss ist zwar nicht...

Doomchild 14. Apr 2009

Dankeschön! :D

ps 14. Apr 2009

machbar ist sicher einiges. eine andere frage ist, ob sich der aufwand für die paar...

zilti 14. Apr 2009

Ne, auf der Xbox gibts nur Teil 2. Yu Suzuki unternimmt bis heute Anstrengungen, das...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /