Abo
  • Services:

Patchday: Sicherheitsloch in PowerPoint bleibt offen

Ingesamt acht Patches für den 14. April 2009 geplant

Acht Sicherheitspatches will Microsoft am diesmonatigen Patchday veröffentlichen. Dabei wird vermutlich das seit Ende Februar 2009 offene Sicherheitsleck in Excel geschlossen, das bereits von Schadcode ausgenutzt wird. Das Anfang April 2009 gemeldete Sicherheitsloch in PowerPoint bleibt hingegen weiter offen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mindestens fünf Sicherheitslücken sollen in diesem Monat in Windows beseitigt werden. Drei davon schließen Sicherheitslücken, die als gefährlich klassifiziert sind, weil Angreifer darüber beliebigen Programmcode ausführen können. Einer dieser Fehler betrifft auch das Office-Paket von Microsoft. Die beiden anderen Windows-Patches korrigieren Fehler, die sich zur Ausweitung von Rechten missbrauchen lassen. Auch für den Internet Explorer wird ein Patch erscheinen, der mindestens ein Sicherheitsloch schließt, über das Angreifer Schadcode ausführen können.

Stellenmarkt
  1. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Nachdem Microsoft im März 2009 das bekannte Sicherheitsloch in Excel nicht beseitigt hatte, stehen die Chancen gut, dass der Fehler nun korrigiert wird. Zudem erhält auch die Microsoft-Software Forefront Edge Security einen Patch, um eine Denial-of-Service-Attacke zu verhindern.

Das Anfang April 2009 bekanntgewordene Sicherheitsleck in der Office-Software PowerPoint wird am nächstmöglichen Patchday nicht beseitigt, obwohl der Fehler bereits ausgenutzt und das Sicherheitsloch als gefährlich eingestuft wird, denn darüber lässt sich Schadcode ausführen. Derzeit ist nicht bekannt, wann Microsoft diesen Fehler korrigieren wird.

Microsoft hält am Vorab-Patchday geheim, wie viele Sicherheitslecks ein einzelnes Security Bulletin beseitigt. Immer wieder kommt es vor, dass ein Patch gleich mehrere Sicherheitslücken mit einem Mal schließt. Daher ist noch nicht bekannt, wie viele Fehler insgesamt am 14. April 2009 in den Microsoft-Produkten korrigiert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Hinweisgeber 17. Apr 2009

Falsch: Richtig: dass MS mit den ergaunerten Milliarden auch so verantwortungsvoll umgeht...

IT-Wissenschaftler 13. Apr 2009

Danke für diesen Satz! Denn genau aus diesem Grund kann es nur ein ernstzunehmendes...

addydaddy 13. Apr 2009

Du stößt bei "Windows forever" eh nur auf taube Ohren. Einfach nicht ernst nehmen. Lohnt...

surfenohneende 12. Apr 2009

Genau, sondern nur die Micro$oft JET-Engine, und der Internet Exploder und ... die von...

Bouncy 11. Apr 2009

unsinn, das war nicht seine logik. es _kann_ gefixt, muss aber nicht. das ist die logik...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /