Abo
  • IT-Karriere:

Red Hat stellt Teiid vor

Datenvirtualisierungssoftware bringt Daten unterschiedlicher Quellen zusammen

Red Hat startet mit Teiid ein Open-Source-Projekt, das Daten aus relationalen und XML-Daten zusammenführen soll. Das Datenvirtualisierungsprojekt soll mittelfristig Teil von JBoss werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Während sich die meisten Open-Source-Datenintegrationslösungen auf den physikalischen Transport von Daten konzentrieren, steht bei Teiid die Virtualisierung der Daten im Vordergrund, was den Echtzeitzugriff auf Daten in den unterschiedlichsten Formaten ermöglichen soll, ohne die Daten selbst bewegen oder kopieren zu müssen. Dank JDBC- und Webservices-Schnittstellen soll sich Teiid leicht in Standardsoftware und individuell erstellte Applikationen integrieren lassen.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Entwickler sollen mit Teiid ein Werkzeug an die Hand bekommen, das eine einfache, standardbasierte Integration vorhandener Datenbestände ermöglicht. Funktionen zum Zugriff auf verteilte Datenbestände lassen sich so in Applikationen einbetten, dass keine zweite Server-Runtime-Umgebung benötigt wird.

Mittelfristig soll Teiid die Basis der künftigen Versionen der JBoss Enterprise Data Service Platform bilden. Teiid basiert auf der Technik von MetaMatrix, die Red Hat im April 2007 übernahm.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

Peter Lustig 12. Apr 2009

Ey du beleidigst gerade deine Mutter

addydaddy 11. Apr 2009

Deine Windows-Schwärmerei ist ja geradezu beängstigend krankhaft. Nicht mal der treueste...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /