Abo
  • Services:
Anzeige

SSD mit 512 GByte im 2,5-Zoll-Format

Hohe Transferraten durch integriertes RAID-SSD

Super Talent hat eine SSD in das Programm aufgenommen, die im 2,5-Zoll-Format 512 GByte Speicher unterbringt. Das ist mehr als bisher in diesem Format angeboten wird. Außerdem soll die Festplatte sehr schnell sein. Allerdings kostet sie mehr als manches Businessnotebook.

Die MasterDrive RX genannte Serie gibt es mit günstigen MLC- oder schnelleren SLC-Flash-Bausteinen. Während andere Hersteller Modelle mit 512 GByte und mehr bisher nur angekündigt haben, ist Super Talent eigenen Angaben zufolge der erste Hersteller, der sie bereits liefern kann.

Anzeige

Die MasterDrive RX kann Daten mit bis zu 230 MByte/s auslesen. Das schafft Super Talent durch eine eigene RAID-SSD-Technologie. Zur Auswahl stehen bei den MLC-Modellen 128, 256 oder 512 GByte Speicher. Die MLC-SSDs sollen eine Schreibrate von bis zu 160 MByte/s erreichen. Der hohen Geschwindigkeit entsprechend sind die Modelle mit einer SATA-3Gb-Schnittstelle ausgestattet. Die SATA-Schnittstelle der ersten Generation wäre dafür zu langsam (1,5 GBit/s).

Höhere Schreibraten gibt es beim MasterDrive RX mit SLC-Flash-Bausteinen. Sie erreichen laut Hersteller 200 MByte/s, das allerdings bei niedrigerer Kapazität. Die SLC-Modelle gibt es nur mit 128 und 256 GByte.

Nicht alle Geräte werden allerdings in Notebooks passen. Die jeweils größten Modelle mit MLC oder SLC-Flash haben eine Bauhöhe von 12,5 mm. Dies war auch bei den ersten Festplatten mit 500 GByte der Fall. Die meisten Notebooks können aber nur Festplatten und SSDs mit einer Bauhöhe von 9,5 mm aufnehmen.

Die SSDs sollen recht lange betriebsfähig sein. Der Hersteller geht davon aus, dass sich die Daten unbegrenzt lange auslesen lassen. Das Schreiben von Daten soll je nach Modell unterschiedlich lang möglich sein. Bei den MLC-Modellen gibt Super Talent Werte zwischen 70 (128 GByte) und 280 (512 GByte) Jahre an, wenn pro Tag 50 GByte auf der SSD geschrieben oder gelöscht werden.

Die SLC-Modelle erreichen unter diesen Bedingungen utopische 700 bis 1.400 Jahre. Diese hochgerechneten Werte berücksichtigen allerdings nicht normale Zersetzungsprozesse von Halbleitern oder anderen Komponenten der SSDs. Außerdem gibt Super Talent für die Datenintegrität deutlich niedrigere Werte von fünf (MLC) bis zehn (SLC) Jahren an.

Die 512-GByte-SSD kann zumindest in den USA bereits bestellt werden, sie kostet allerdings fast 1.500 US-Dollar. Preise für die anderen Laufwerke gibt Super Talent derzeit nicht an. Die SSDs mit MLC-Flash haben zwei Jahre Garantie. SLC-SSDs haben drei Jahre Garantie. Weitere Informationen finden sich in einem Datenblatt (PDF).


eye home zur Startseite
ChristianKG 21. Mai 2015

So 6 Jahre später hab ich das dann auch mal gelesen ^^

ssd benutzer 12. Apr 2009

Meine fliegt lose im Gehäuse herum. Ihr geht es dabei gut. Es passen mehrere BS darauf...

arbeitnehmer 10. Apr 2009

Glaube mir, es gibt Unternehmen, die haben von Wirtschaftskrise noch nichts mitbekommen :)

bLaNG 10. Apr 2009

Hmm...selbst wenn die Platte staendig und statisch zu 95% voll waere, und nur die...

na mensch... 09. Apr 2009

das ist zwar vermutlich unglücklich formuliert, aber man bezahlt ja auch nicht nur mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin
  2. Knauf Information Services GmbH, Iphofen
  3. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  2. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  3. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  4. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  5. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  6. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  7. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  8. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  9. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  10. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    SP1D3RM4N | 16:00

  2. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    bjs | 15:59

  3. Vielleicht haben sie die Bitcoins schon vorher...

    TrollNo1 | 15:58

  4. Dann spreche ich lieber mit meiner Uhr...

    Runaway-Fan | 15:57

  5. Re: Alles nach Baujahr 2005...

    ArcherV | 15:54


  1. 15:46

  2. 15:30

  3. 15:09

  4. 14:58

  5. 14:21

  6. 13:25

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel