Abo
  • Services:
Anzeige

Will Wright wechselt von EA zum "Stupid Fun Club"

Spieldesigner konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Konzepte für EA

Der Erfinder der Sims verlässt Electronic Arts: Spieldesigner Will Wright will ab sofort bei einer Denkfabrik neue Marken und Konzepte für Spiele, Filme und das Fernsehen entwickeln. EA beteiligt sich an dem Unternehmen mit dem Namen "Stupid Fun Club".

Will Wright
Will Wright
Electronic Arts kauft Anteile an der Denkfabrik Stupid Fun Club. Die steht ab sofort unter der Leitung des Maxis-Gründers und Sims-Erfinders Will Wright, der EA verlässt. Wright hat Stupid Fun Club selbst im Jahr 2000 gegründet, das Unternehmen soll neue Konzepte und Marken im Bereich Computerspiele, Fernsehen, Filme und Internet entwickeln; in der Vergangenheit hat es sich in die Robotic investiert. EA und Wright sind die beiden größten Besitzer des Stupid Fun Club und halten gleich hohe Anteile. Der Spielekonzern hat das erste Zugriffsrecht auf die Ergebnisse der Wright-Arbeit - aber falls EA kein Interesse daran hat, können auch andere Unternehmen zugreifen.

"Die Unterhaltungsbranche bewegt sich rasant auf eine Zeit des revolutionären Umbruchs zu", sagte Wright. "Mit dem Stupid Fun Club erkunden wir neue Möglichkeiten, die sich aus diesem Durcheinander ergeben, und entwickeln neue Entertainmentformen für eine Vielzahl von Plattformen."

Anzeige
 

Wright war 1987 einer der Gründer von Maxis, das erste Erfolge mit SimCity feierte. 1997 wurde das Unternehmen von EA aufgekauft. Im Jahr 2000 kam das maßgeblich von Wright entwickelte Die Sims auf den Markt - einer der größten Erfolge der Computerspielgeschichte mit inzwischen über alle Serienteile und Erweiterungen hinweg mehr als 100 Millionen verkauften Einheiten. Wrights letztes Werk war das 2008 veröffentlichte Spore, das bei Fans und Kritikern nicht gut ankam, sich aber ordentlich verkaufte.


eye home zur Startseite
IT-Veteran 11. Apr 2009

Habe mich sehr amüsiert! :) Das ist doch echt peinlich für Golem... ohje.

stupid poster 09. Apr 2009

so sieht's aus...

joa 09. Apr 2009

üübel

Symm 09. Apr 2009

Im ersten moment dachte ich Cool, Wright macht wieder sein eigenes Ding. Aber als ich...

argonaut 09. Apr 2009

stupid fun golem aussuchen statt rumsuchen


bitbunnys.de / 09. Apr 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  4. NOWIS GmbH, Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Hegakalle | 11:46

  2. Re: Immer der Staat dran Schuld?

    Dungeon Master | 11:45

  3. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    spares4me | 11:44

  4. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    bplhkp | 11:38

  5. Noch besser wäre die Unsterstützung für die...

    McTristan | 11:38


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel